• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Drei Laster An Unfall Beteiligt
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Bloherfelde II überrascht mit Turniersieg

15.12.2009

OLDENBURG Der erste Hallentitel der Fußball-Winterpause ist vergeben. TuS Bloherfelde II hat am Sonntag den „2. SNOA-Soccerland-Cup“ gewonnen und ist damit inoffizieller Indoor-Meister der 1. Kreisklasse Oldenburg-Stadt.

Überraschend, aber auch hochverdient zauberten sich Kevin Imkeit und Co. durch die Gruppenspiele, nahmen die Hürde Viertelfinale mit einem 3:1-Sieg gegen VfL III, ließen im Halbfinale SW Oldenburg hinter sich und spielten im Finale SV Eintracht mit 5:1 an die Bande. TuS-Torwart Alex Eisner wurde zudem zum besten Schlussmann des Turniers gewählt.

Bester Torschütze war Jehal Noman vom VfL IV, der sich mit tollen Tricks im Penalty-Schießen gegen die Konkurrenten Christopher Tietzel (SWO), Christian Abeln (SV Eintracht) und David Wadehn (Bloherfelde II) durchsetzte. Alle hatten zuvor jeweils fünf Treffer erzielt.

Nach einer spannenden Vorrunde sorgte Neuenwege für die erste Überraschung mit dem 1:0-Sieg im Entscheidungsspiel um den Einzug ins Viertelfinale gegen den Krusenbuscher SV.

Im Viertelfinale war Endstation für Titelverteidiger FC Ohmstede II, der in der Verlängerung durch ein „Golden Goal“ von Daniel Bruns SWO unterlag. Die Sandkruger wurden dann von den Ohmstedern aufgefordert, den Titel zu holen, stolperten aber über Bloherfelde II.

Während auch GVO II und VfL III auf der Strecke blieben, spielte sich SV Eintracht souverän ins Finale und wurde dort von den Bloherfeldern mit 5:1 bezwungen.

Im Anschluss waren sich alle Teilnehmer einig, dass man erneut ein tolles Turnier gesehen und gespielt hatte, und einer dritten Auflage in 2010 nichts im Wege steht. Auch die Schiedsrichter Tim Michaelis (VfB), Burak Kircali (TSV), Joachim Sander (Post SV) und Sulejman Demirel (VfB) sprachen von einem fairen Cup und wären im nächsten Jahr gerne wieder dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.