• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Bloherfelde müht sich an Spitze

07.10.2014

Oldenburg Zum Ende des Kramermarkts sind die Fußballer des TuS Bloherfelde durch ein 4:1 gegen SW Oldenburg II im „Riesenrad“ 1. Kreisklasse wieder ganz oben angekommen. Sollte der SV Ofenerdiek sein Duell beim VfL III in einem von drei Nachholspielen an diesem Dienstag gewinnen, ginge die Tabellenführung aber wieder an den SVO. Der FC Ohmstede III setzte sich gegen den Post SV durch und festigte seine Position im Spitzentrio.

Post SV - FC Ohmstede III 0:2. In einem typischen 0:0-Spiel setzten sich die Gäste durch, weil sie aus zwei Halbchancen zwei Tore machten. Direkt nach der Pause nutzte Ugur Özdemir einen Patzer in der Post-Abwehr mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 1:0. Kurz vor Schluss lupfte Theodoros Dedes den Ball nach einem langen Abschlag über Post-Keeper Marco Janßen ins Netz. „Wir hätten noch vier Stunden spielen können, wir hätten kein Tor gemacht“, ärgerte sich Post-Trainer Jo Alder über das schwache Spiel seines Teams.

TuS Bloherfelde - SW Oldenburg II 4:1. Beide Mannschaften hatten auf dem viel zu langen Rasen große Probleme. In der ersten Halbzeit hatte Raphael Holtmann die große Chance zum 1:0 für die Gastgeber, scheiterte mit einem Elfmeter aber an Marco Meinjohanns. Nach der Pause wurde Bloherfelde besser und ging auch verdient in Führung. Nach dem Ausgleich sorgte dann Torjäger Tim Wunderlich mit zwei Treffern für die Entscheidung. „Ein mühsames Spiel, das wir am Ende aber verdient gewonnen haben“, sagte TuS-Coach Christian Fels.

TuS Eversten III - Türkischer SV II 6:1. Everstens Torjäger Stephan Germann deklassierte die Gäste-Elf mit seinen sechs Toren nahezu im Alleingang. Seine beiden ersten Treffer erzielte er gegen zehn TSV-Spieler. Erst danach stellte die Landesliga-Reserve ein komplettes Team. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration bei Eversten nach, so dass der TSV II zum Ehrentreffer kam. In der Endphase schraubte Germann das Ergebnis auf 6:1. „Jetzt haben wir uns von unten abgesetzt – auch unser Torekonto sieht wieder besser aus“, meinte TSE-III-Spieler Peter Hatzler.

FC Ohmstede II - SV Eintracht II 1:1. In einem zerfahrenen und chancenarmen Spiel ging der FCO II schon in der 1. Minute durch Dominik Witthake in Front. Dennis Thon, Torjäger der dritten Mannschaft der Etzhorner, schaffte das verdiente 1:1. In der Schlussphase hatte Ohmstede dann noch die Chance zum Siegtreffer, vergab diese jedoch. „Es war ein schwaches Spiel mit zwei Tormöglichkeiten für jede Mannschaft. Deshalb geht das 1:1 in Ordnung“, kommentierte Eintracht-Trainer Andreas Elter die gerechte Punkteteilung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.