• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Spendenaktion: Botschafter Schaaf öffnet Türen mit Hilfe des Fußballs

27.01.2014

Oldenburg Wenn Thomas Schaaf auftaucht, geht es schnell um Fußball. So schwelgte auch Gastgeber Christian Hilbers erst einmal in Nostalgie und erinnerte an das „Erfolgsjahr 2004“, als der frühere Trainer von Werder Bremen mit dem Club Deutscher Meister und Pokalsieger wurde. 2004 war aber auch das Jahr, in dem Thomas Schaaf Botschafter des Vereins Trauerland wurde – ein Jahr nachdem sein Bruder plötzlich gestorben war.

In dieser Eigenschaft kam er am Sonntagmorgen in die Alte Brennerei Hilbers nach Etzhorn. Dort überreichte ihm der Serviceclub „Round Table 14“ einen Scheck über 9000 Euro für die Vereinsarbeit. Die Summe hatten die Männer im Vorjahr mit mehreren Aktionen gesammelt, um das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Oldenburg zu unterstützen.

Seit 1999 bietet der Verein trauernden Kindern, die einen nahen Angehörigen verloren haben, sowie deren Familien Hilfe an. „Es gibt viele gute Gründe, die Arbeit der Ehrenamtlichen zu unterstützen und das Thema Tod zu enttabuisieren“, begründete Schaaf sein Engagement. „Die Kinder, die der Verein betreut, machen eine schwierige Situation durch. Da ist es wichtig, dass sie nicht alleine gelassen werden“, sagte er.

Prominente wie Schaaf seien für die Vereinsarbeit wichtig, lobte Carolin de Witt den Einsatz des 52-Jährigen. „Thomas Schaaf ist ein Idol und gibt dem Verein eine Stimme“, betonte die Oldenburger Gruppenleiterin. Derzeit betreut Trauerland nach eigenen Angaben rund 35 Kinder und Jugendliche aus Stadt und Umland in seinen Räumen am Deelweg. Der Fußball, so de Witt, sei für viele ein wichtiger Anker und könne in schwerer Zeit helfen. Über seine aktuellen sportlichen Ambitionen wollte Schaaf, der im Vorjahr bei Werder nach 14 Trainer-Jahren beurlaubt worden war, am Sonntag jedoch nicht sprechen. Er widmete sich ganz seinen Gastgebern.


     www.trauerland.org 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.