• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: OTeV baut beim Erzrivalen Erfolgsserie aus

14.05.2018

Bremen Tabellenführung verteidigt: Der OTeV hat am Sonntag beim Club zur Vahr 5:4 gewonnen und bleibt damit in der Tennis-Regionalliga ungeschlagen (6:0 Punkte). Erster Verfolger der Oldenburger ist weiterhin der Wilhelmshavener THC (4:2), der am Wochenende frei hatte.

Der Erfolg beim Erzrivalen zeichnete sich bereits in den Einzeln ab. Mannschaftsführer Michel Dornbusch, Stefan Seifert, Vincent Stouff (Frankreich) und Tillmann Erdbories gewannen ihre Matches. Besonders erwähnenswert war Erdbories‘ 6:4, 6:0-Erfolg über den früheren OTeVer Mauro Piras, der leicht favorisiert gewesen war. Piras sei zwar nicht so stark wie erwartet aufgetreten, sagte OTeV-Trainer Daniel Greulich („Er wird dann eben auch ein bisschen weich, wenn es um die Wurst geht.“), aber Erdbories habe auch einfach nichts zugelassen: „Das war allein sein Verdienst. Er war sehr abgeklärt und dominierend.“

Eine Position darüber rechtfertigte der 31-jährige Stouff an Nummer vier seine Verpflichtung zu dieser Saison. Der Franzose verbuchte den dritten Sieg im dritten Einzel für den OTeV. Er besiegte Felix Samsel 6:4, 7:6. Seifert machte mit dem Kroaten Duje Kekez kurzen Prozess (6:1, 6:1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überraschend geriet Dornbuschs Aufeinandertreffen mit Lukas Rüpke ebenfalls zu einer deutlichen Angelegenheit. Rüpke, 955. der Weltrangliste, hegt noch Ambitionen, als Profi durchzustarten, doch der OTeV-Kapitän bezwang den 24-Jährigen 6:3, 6:2. „Sehr souverän, dominant und erfahren – eine sehr abgeklärte Leistung“, sagte Greulich.

Im Spitzenspiel gegen den Serben Miljan Zekic kassierte Oldenburgs Argentinier Juan Pablo Paz ein 5:7, 4:6. Jonas König verlor an Position sechs gegen Dino Marcan (Kroatien) 1:6, 4:6.

Im Doppel machten Dornbusch/Seifert den Sieg aber perfekt. Durch ein 6:4, 6:0 gegen Rüpke/Samsel holten sie den entscheidenden fünften Punkt. Paz und Mattis Wetzel unterlagen Zekic/Marcan 3:6, 6:2, 5:10. Stouff/König verloren 4:6, 6:7 gegen Piras/Viktor Kostin.

Den OTeV erwartet nun eine vierwöchige Pause, bevor womöglich schon am vorletzten Spieltag in Wilhelmshaven die Entscheidung über den Aufstieg fällt. Bislang haben die Oldenburger alles dafür getan, direkt in die 2. Bundesliga Nord zurückzukehren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.