• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Partei wird bundesweit beobachtet
AfD ist für Verfassungsschutz rechtsextremistischer Verdachtsfall

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Jahresbilanz: BTB beklagt Engpässe in Sporthallen

07.04.2011

BüRGERFELDE Die schwierige Sporthallensituation ist eine Herausforderung für den Bürgerfelder Turnerbund (BTB). Diese Lage machte die Vorsitzende Cornelia Löber in der Hauptversammlung deutlich. „Die BTB-Anlagen mit ihren Hallen und ihrem Schwimmbad sind in die Jahre gekommen und bedürfen unserer besonderen Aufmerksamkeit“, erklärte sie, „hinzu kommt, dass wir nicht nur sanierungsbedürftige Hallen haben, sondern auch zu wenige.“

4300 Mitglieder (damit ist der BTB nach dem Oldenburger Turnerbund mit 4488 Mitgliedern der größte Sportverein in der Stadt) müssen laut Löber wöchentlich auf die wenigen Sporthallen verteilt werden. Kinder und Jugendliche drängten wegen verlängerter Schulzeiten in den späten Nachmittag, so dass es zunehmend zu Engpässen komme. Der Verein hoffe hier auf die Unterstützung der Stadt mittels zusätzlicher Sporthallenangebote, betonte die Vorsitzende.

Das schöne kleine Vereinsschwimmbad, das von vielen Nutzern sehr geschätzt werde, sei mittlerweile auch schon 30 Jahre alt und verursache jährlich hohe Kosten, wies Cornelia Löber hin. Durch die stetigen Instandsetzungen sehe man dem Vereinsbad das Alter nicht an. „In diesem Jahr wird die Lüftungsanlage des nebenan befindlichen Bewegungsbades komplett erneuert“, informierte Löber. Trotz der enormen finanziellen Ausgaben, die der Verein in diesem Jahr zu leisten habe, verzichte der BTB auf Beitragserhöhungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Cornelia Löber nannte in ihrem Jahresbericht neben den vielen erfolgreichen Abteilungen und Sportlerinnen und Sportlern besonders den „Faktor Mensch“. Organisatoren von Freizeiten, engagierte Trainer, motivierte Mitarbeiter und Ehrenamtliche machten den BTB zu dem, was er ist: eine „sportliche Heimat“ für viele.

Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Für 65-jährige aktive Mitgliedschaft im BTB wurde Inge Holmer ausgezeichnet. Geehrt für ihre 25-jährige Treue wurden: Heiko Damke, Ingrid Michaelsen, Hans-Hermann Gollenstede, Anna-Lena Hilmer, Helga Drieling, Wilfred Pieske, Dr. Wolf-Dieter Scholz, Frauke Scholz, Dedo Schnitger, Ellen Schnitger, Herbert Eiben, Annegret Eiben, Rolf Basedow, Margrit Basedow, Ernst Golletz, Uwe Ehlers, Ingrid Ostendorf, Christel Bernau, Irmi Pusch, Elsbeth Rudolph, Hans-Joachim Rudolph, Henning Rudolph, Heinz Achtermann, Käthe Zitzer, Frank Wilsenack, Siegfried Schubert, Günter Behrens, Finn Mondorf und Cornelia Löber.

Außerdem bekamen Peter Wegener und Hans Rippka für ihr großes ehrenamtliches Engagement in der Vereinsarbeit die BTB-Leistungsnadel überreicht.

Einstimmig wiedergewählt wurden die Vorsitzende Cornelia Löber, die stellvertretende Vorsitzende Mirja Pingel und der Finanzwart Detlef Wagner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.