• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Nach Polizeieinsatz in Delmenhorst
19-Jähriger offenbar nicht durch Gewalt gestorben

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: BTB-Nachwuchs behält bei Titelkämpfen kühlen Kopf

09.07.2015

Oldenburg /Papenburg Nicht einfach hatten es die Mädchen und Jungen, die an den Landesmeisterschaften der Verbände aus Niedersachsen und Bremen im Block-Mehrkampf der U 16 in Papenburg teilnahmen. Zwar blieben sie am Sonntag von der ganz großen Hitze verschont, doch angesichts der immer noch hohen Temperaturen war am Ende eines langen Mehrkampf-Tages der Kräfteverschleiß unübersehbar.

Für die Oldenburger Leichtathleten (alle vom BTB) verlief der Wettkampf durchweg zufriedenstellend. Insbesondere Kathrin Walter war einmal mehr äußerst erfolgreich. Die 15-Jährige hatte den Fünfkampf-Block „Sprint/Sprung“ gewählt und lieferte erneut einen beständig guten Wettkampf ab. Sie lief die 100 Meter bei Gegenwind in 13,65 Sekunden und blieb über 80 Meter Hürden in 12,77 Sekunden nur knapp über ihrer Jahresbestzeit. Im Weitsprung hat sich Walter zu einer sicheren 5-Meter-Springerin entwickelt. Diesmal kam sie auf 5,04 Meter.

Paradedisziplin der BTB-Athletin ist nach wie vor der Hochsprung. In Papenburg überquerte sie 1,64 Meter und sammelte damit die meisten Punkte. Auch mit dem Speer kam sie mit ihrer Tagesbestweite von 33,01 Metern ihrer persönlichen Jahresbestleistung sehr nahe. Am Ende lag sie mit 2718 Punkten auf Rang eins. Der Vorsprung auf die zweitplatzierte Christin Müller (SG Osterholzer LA) betrug 76 Zähler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im gleichen Wettbewerb wurde Nele Wiemhoff 16. (1708). Sie freute sich über ihre neue persönliche Hochsprung-Bestmarke (1,44) und hatte in den Sprintwettbewerben über 100 Meter (13,81) und 80 Meter Hürden (13,92) zwei weitere Stärken.

Im Block-Wettkampf „Lauf“ der W-14-Klasse erreichte Luisa Levold als Achtplatzierte 2133 Zähler. Sie punktete am besten im Weitsprung (4,11) und Hürdenlauf (14,50). Besonders strapaziös war angesichts der Hitze natürlich der abschließende 2000-Meter-Lauf, den die Oldenburgerin in 8:28,01 Minuten aber gut hinter sich brachte. Den stark besetzten Mehrkampf „Sprint/Sprung“ beendete Lina Jäde auf Platz 28 (1905). Ihre stärkste Disziplin war der Hochsprung (1,36).

Einen starken Mehrkampf zeigte Jasper Minten als Fünfter des Blocks „Lauf“ der M-15-Klasse. 12,80 Sekunden über 100 Meter, 13,97 Sekunden über 80 Meter Hürden, 5,19 Meter im Weitsprung, 12,28 Meter mit der Kugel und 35,89 Meter mit dem Diskus ergaben 2619 Punkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.