• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

BTB-Talent schockt Rivalen im Kugelstoß

15.07.2015

Oldenburg /Celle Insgesamt sechs Podestplätze haben sich die Sportlerinnen und Sportler aus Oldenburg bei den Leichtathletik-Meisterschaften der Verbände aus Niedersachsen und Bremen in den Altersklassen U 16 und U 20 in Celle gesichert. Ganz oben auf das Treppchen kletterten die beiden BTB-Talente Kathrin Walter und Jasper Minten.

Walter war die erfolgreichste Teilnehmerin der Klasse W 15. Sie erreichte zweimal das Podium. Die vielseitige 15-Jährige war im Hochsprung zur rechten Zeit topfit und steigerte ihre persönliche Jahresbestleistung auf 1,69 Meter. Damit verwies sie die zuvor in der Bestenliste von 2015 vor ihr platzierten Springerinnen auf die Plätze.

Im Wettbewerb über 80 Meter Hürden kam Walter bereits im Vorlauf mit 12,72 Sekunden bis auf eine Hundertstelsekunde an ihre persönliche Bestzeit heran. Bei leichtem Gegenwind verbesserte sie sich im Endlauf auf 12,63 Sekunden und belegte damit den dritten Platz. Eine weitere Steigerung auf 5,23 Meter im Weitsprung brachte ihr in dieser Disziplin Rang sechs ein.

Weitere Medaillenränge in dieser Altersklasse gingen an Bonnie Andres (VfL) und Yentamie Hillebrecht (DSC). Letztere überquerte in ihrem ersten Wettkampf des Jahres im Stabhochsprung 2,60 Meter und wurde damit Vizemeisterin. Andres lief über 800 Meter in 2:22,85 Minuten dicht an ihre persönliche Bestzeit heran und erreichte als Drittplatzierte das Ziel.

Die BTB-Staffel mit Helen Alberts, Walter, Nele Wiemhoff und Jule Stelter verbuchte im Wettbewerb der weiblichen U 16 über 4 x 100 Meter 52,80 Sekunden und landete damit auf Rang neun.

Einen Überraschungserfolg landete Minten im Kugelstoß der Klasse M 15. Im zweiten Durchgang legte der Oldenburger 13,50 Meter vor, verbesserte damit seine bisher gültige Bestmarke um 29 Zentimeter und schockte damit eventuell den favorisierten Mattis Thörner. Der Braunschweiger, der mit einer Vorleistung von deutlich über 14 Metern angereist war, schloss mit ebenfalls 13,49 Metern nur noch zu dem BTBer auf, kam aber nicht mehr vorbei.

Seine Vielseitigkeit zeigte Minten durch einen vierten Platz über 300 Meter (39,79) sowie einem fünften Rang im Weitsprung (5,57). VfLer Dominic Ellwardt wurde über 3000 Meter in 10:33,93 Minuten Sechster und landete über 800 Meter in 2:17,55 Minuten auf Rang 18.

Dreimal war Marie-Anna Dunkhase (DSC) in der weiblichen U 20 am Start. Im Dreisprung wurde sie mit 11,39 Metern Vizemeisterin. Zudem belegte sie über 100 Meter Hürden Rang fünf (15,89) und landete mit 5,50 Metern im Weitsprung auf Platz sieben. Neele Harms (VfL) kam über 3000 Meter mit einer Zeit von 11:21,65 Minuten dicht an ihre persönliche Bestzeit heran und wurde damit Vierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.