• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

BTB-Talente schaffen Durchbruch

28.02.2015

Oldenburg Sie sind zwar noch jung, umso bemerkenswerter sind ihre sportlichen Leistungen: Judoka Bibiana Brandt und Leichtathletin Kathrin Walter (beide Bürgerfelder TB) haben sich mit ihren Auftritten im vergangenen Jahr die Nominierung für die Wahl der Oldenburger Sportler des Jahres 2014 verdient.

Traum von Olympia

Bereits seit ihrem sechsten Lebensjahr ist die heute 15-jährige Bibiana Brandt im Judo aktiv. Im vergangenen Jahr bestritt die Gymnasiastin ihr erstes internationales Turnier, zugleich kämpft sie seit 2014 bereits in der Altersklasse U 18: „Ich denke, dass ich diese Herausforderung ziemlich gut gemeistert habe“, sagt die BTB-Sportlerin, die seit 2011 dem Landeskader angehört.

Die Erfolge geben ihr Recht. Trotz teils erfahrenerer und stärkerer Gegner hat sich die Judoka mit dem siebten Platz beim Europacup und dem ersten Platz bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften belohnt. In der U 15 holte sie die Einzeltitel auf niedersächsischer wie norddeutscher Ebene. Abgeschlossen hat sie das Jahr mit dem Team der Judo Crocodiles Osnabrück, mit dem sie den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften erreichte. „Die Rückmeldungen der Landestrainer durch Nominierungen zu internationalen Meisterschaften und Trainingscamps zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin“, sagt die 15-Jährige.

Der nächste Schritt sei es, sich auf internationaler Ebene zu etablieren. „So wie ich träumt wahrscheinlich fast jeder Sportler von einer Olympia-Teilnahme und dann vielleicht sogar von einer Olympia-Medaille. Doch bis dahin ist es ein ganz schönes Stück Arbeit“, sagt Bibiana.

Erwartungen übertroffen

„Ich habe meine Erwartungen übertroffen“, sagt Leichtathletin Kathrin Walter, die 2014 buchstäblich einen fulminanten Höhenflug hingelegt hat. Landesmeistertitel in ihrer Paradedisziplin Hochsprung, Vier- und Siebenkampf, dazu ein sechster Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf und Rang drei bei den nationalen Titelkämpfen im Siebenkampf in ihrer Altersklasse W 14 waren die Spitzenleistungen der jetzt 15-Jährigen. Nach dem Jahreswechsel hat sie nahtlos an die Erfolge angeknüpft und im Januar die Landesmeisterschaften in der W 15 und wenig später auch in der U 18 gewonnen.

Die BTB-Athletin, die früher nebenbei Fußball gespielt hat und heute auch turnt, war im vergangenen Jahr mit ihrer Bestleistung von 1,71 Metern die leistungsstärkste Hochspringerin der Klasse W 14 in Deutschland. Auch im Siebenkampf gehörte sie 2014 als Viertplatzierte zur nationalen Spitze. Zurecht wurde sie für den Ländervergleich der norddeutschen Verbände im Hochsprung (Jahrgang 1999/ 2000) nominiert.

Auch in Zukunft möchte sie zur nationalen Spitze gehören. „Zudem hoffe ich, später auf internationaler Ebene starten zu können“, sagt Kathrin. Wer weiß, vielleicht treffen sich sie und Bibiana in Zukunft nicht nur beim BTB, sondern auch bei Olympia.

Weitere Nachrichten:

BTB | Bürgerfelder TB

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.