• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Bümmerstede benötigt noch einen Punkt

02.06.2012

OLDENBURG Im Endspiel um den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga empfängt BW Bümmerstede den SVE Wiefelstede. Der TSV kann mit einem Sieg gegen Ahlhorn den Blau-Weißen im Abstiegskampf helfen. VfL II will Brakes Aufstieg verhindern.

BW Bümmerstede - SVE Wiefelstede (Sonnabend, 17 Uhr, Dwaschweg). „Die Begegnung gegen Wiefelstede ist ein richtiges Endspiel um den Klassenerhalt.“ Die Bedeutung dieser Partie muss BWB-Trainer Patrick Zierott keinem seiner Spieler erklären.

Mit einem Sieg oder einem Unentschieden gegen die Ammerländer bleiben die Gastgeber eine weitere Saison in der Bezirksliga. Bei einer Niederlage brauchen sie die Unterstützung des TSV, der dann gegen Ahlhorn gewinnen müsste. „Wir haben die bessere Ausgangsposition“, sagt Zierott und verweist auch auf die gute Rückrunde und Heimspiele in diesem Jahr.

Türkischer SV - SV Ahlhorn (Sonnabend, 17 Uhr, Niedersachsendamm). „Wir wollen das letzte Heimspiel unbedingt gewinnen“, verspricht TSV-Trainer Cumhur Demir den Anhängern des schon seit Wochen feststehenden Bezirksligameisters.

Für Ahlhorn geht es um sehr viel. Sollte das Team von Detlef Blancke verlieren, dazu Bümmerstede und Wiefelstede sich die Punkte teilen, steigt Ahlhorn ab. Bereits vor dem Spiel wird Werner Busse, Spielausschussleiter des Fußball-Bezirks Weser-Ems, den Meisterpokal überreichen.

TuS Eversten - TuS Obenstrohe (Sonnabend, 17 Uhr, Hundsmühler Höhe). Die Elf von TSE-Trainer Brian Adamovic empfängt Obenstrohe und kann mit einem Sieg noch an den Friesländern vorbeiziehen. „Wir wollen uns noch einmal richtig reinhängen, um das Ziel zu erreichen“, verspricht der Trainer.

Dabei sehnt er sich die Sommerpause herbei, denn Eversten muss mit einem Rumpfkader auskommen.

VfL Brake - VfL II (Sonnabend, 17 Uhr). Mit einem Heimsieg können die Braker nach einem Jahr in der Bezirksliga die Rückkehr in die Landesliga perfekt machen. Dazu reicht ihnen bereits ein Punkt gegen den VfL II. Außerdem sind sie auf ihrem Kunstrasenplatz eine Macht: von 14 Spielen haben sie zwölf gewonnen.

„Brake ist haushoher Favorit. Wir sind aber immer für eine Überraschung gut“, hofft VfL-Trainer Steffen Janßen dennoch auf ein gutes Ergebnis für seine ersatzgeschwächte Elf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.