• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Corona-Impfstoff
Impfkommission empfiehlt Astrazeneca nun auch für Menschen über 65

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kreisliga: Bümmersteder machen Schritt Richtung Meisterschaft

09.05.2016

Oldenburg Die Fußballer aus Bümmerstede stehen nach dem 4:0 gegen SV Eintracht kurz vor der ersehnten Meisterschaft in der Kreisliga. Schon an diesem Montag kann im Spitzenspiel gegen Ofenerdiek die Entscheidung fallen. Im Abstiegskampf feierte Bloherfelde ein überraschendes 1:0 in Metjendorf. Medya kassierte mit dem 2:6 gegen Bad Zwischenahn eine weitere Schlappe. Eversten gewann in Lehmden 4:3, Ohmstede zog mit 0:1 gegen Westerstede den Kürzeren.

BW Bümmerstede - SV Eintracht 4:0. Der Ligaprimus zeigte über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte Leistung. Timo Goldner knallte einen Freistoß direkt unter die Latte (25. Minute). Schon das 2:0 durch Flamur Demiri kurz nach Wiederbeginn entschied die Partie. Bei den Etzhornern fehlte die komplette Offensivabteilung, was man dem Spiel auch anmerken konnte. „Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, der Sieg ist hochverdient“, meinte BWB-Sportleiter Rene Heintze. „Die Niederlage war fast zu erwarten. Wir haben aber einiges lernen können“, gratulierte SVE-Trainer Thomas Absolon dem Sieger.

TV Metjendorf - TuS Bloherfelde 0:1. Mit einem Schuss fast von der Mittellinie überraschte Sebastian Bockhorst den weit vor seinem Tor stehenden TVM-Schlussmann Eike Schwedland zum 0:1 (12.). Danach drückten die Metjendorfer zwar, aber auch die Bloherfelder hatten durch Janes Mansholt und Bockhorst Chancen zum zweiten Treffer. Schwedland ließ sich aber kein zweites Mal bezwingen. Nach dem Platzverweis für Hendrik Rusch (76.) wurde es noch richtig eng, aber Bloherfelde brachte das 1:0 über die Ziellinie. „Das war eine ganz tolle Mannschaftsleistung“, freute sich TuS-Co-Trainer Thomas Niemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Lehmden - TuS Eversten 3:4. Nach einer knappen halben Stunde sah es nach einer glatten Pleite für Eversten aus, denn Lehmden führte zu diesem Zeitpunkt schon 3:0. Christoph Knoop weckte seine Elf durch sein Tor zum 1:3 kurz vor dem Pausenpfiff aber auf. Im zweiten Abschnitt beherrschte Eversten die Partie und kam noch zum verdienten Erfolg. „In den ersten 30 Minuten hat nichts geklappt. Nach der Pause haben wir aber eine Schippe draufgelegt“, freute sich TSE-Coach Brian Adamovic über den unerwarteten Auswärtssieg.

FC Ohmstede - FSV Westerstede 0:1. „Schon nach drei Minuten war der schöne Frühlingstag beendet“, sagte FCO-Trainer Berthold Boelsen. Damit meinte er das schnelle 0:1 durch Jannes Cramer, dem seine Elf bis zum Schlusspfiff erfolglos hinterherlief. Gegen den in der Defensive sehr gut organisierten FSV kam Ohmstede nur zu zwei Aluminiumtreffern. Arndt Meyer-Helms traf nach einer Ecke mit seinem Kopfball nur die Latte, Pascal Kerperin setzte seinen Schuss an den Pfosten des FSV-Tores.

FC Medya - VfL Bad Zwischenahn 2:6. Nur in den ersten zwanzig Minuten war der Tabellenletzte gleichwertig und konnte durch Salam Mosani auch die frühe VfL-Führung ausgleichen (19.). Dann trafen Jan-Gerd Moldenhauer (3) und Dirk Delger innerhalb von 17 Minuten viermal ins Netz der Gastgeber. In der zweiten Halbzeit beschränkten sich die Ammerländer darauf, das Ergebnis zu verwalten. „Unser Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung“, meinte VfL-Coach Stefan Jasper.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.