• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Christiane Schwietert läuft überlegenen Triumph heraus

21.06.2017

Oldenburg Leichtathleten aus den sieben norddeutschen Landesverbänden trafen sich am vergangenen Wochenende in Celle, um die Regionaltitel bei den Seniorinnen und Senioren zu vergeben. Rund 500 Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 30 und 85 Jahren hatten ihre Meldung für die zweitägige Meisterschaft abgegeben.

Da die Verbände Bremen und Niedersachsen gleichzeitig ihre Landesmeister kürten, gab es für die zwölf Oldenburger Athletinnen und Athleten in allen Disziplinen zwei Wertungen. Die Vielzahl der Altersklassen und der Wettbewerbe brachte es wieder mit sich, dass es oftmals wegen geringer Teilnehmerzahlen kaum zu spannenden Wettkämpfen kam. Dennoch gab es einige starke Ergebnisse.

Bei den Frauen war Christiane Schwietert (DSC) über 1500 Meter der W-50-Klasse am Start. Sie lief nicht nur einen überlegenen Sieg heraus, sondern kam mit 5:18,07 Minuten auf eine Zeit, die ihr Platz zwei in der aktuellen deutschen Bestenliste ihrer Altersklasse einbringt.

Bei den M-30-Männern gewann Adham Hess (BTB) die 100 Meter knapp (11,37 Sekunden) und die 200 Meter mit großem Vorsprung (23,54). In der gleichen Klasse lag Claas Kraft (DSC) in der Landeswertung mit der Kugel (10,65 Meter) wie mit dem Diskus (30,53) auf Platz eins.

In der M-40-Klasse überquerte Jan Hiller (BTB) als einziger Hochspringer 1,67 Meter und fügte seiner großen Titelsammlung zwei weitere Meisterschaften hinzu. Daniel Schwietert (DSC) wurde in der gleichen Klasse Zweiter über 1500 Meter (4:33,76).

In der Landeswertung der M 50 lag Stefan Gimmy (BTB) über 100 Meter (13,10) und im Weitsprung (5,28) auf Rang zwei. Vereinskollege Alf Decker wurde über 100 Meter Hürden Zweiter (19,09) und Dreisprung-Fünfter (10,31).

Jürgen Jeske (VfL, M 55) erreichte einen zweiten Rang im Weitsprung (4,52) und Platz vier über 100 Meter (14,28). Vereinskamerad Günter Schmidt (M 70) lief in der Niedersachsenwertung die 1500 Meter in 7:07,10 Minuten und kam über 800 Meter als Zweiter ins Ziel (3:13,70).

Sowohl norddeutscher als auch niedersächsischer Meister der M 75 wurde Horst Frense über 1500 Meter (6:50,29). Über 800 Meter wurden seine VfL-Kollegen Hans Jost Schütte (3:56,67) und Bernhard Sager (4:23,42) Zweiter und Dritter der Landeswertung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.