• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Coach Hahn ärgert sich über Referee

04.02.2013

Oldenburg Richtig sauer war Jürgen Hahn, Trainer der Landesliga-Fußballer des VfB II, nach der 0:4-Pleite bei RW Damme. Grund war eine wohl spielentscheidende Szene in der 60. Minute. Bei einem Schuss von Steven Müller-Rautenberg schlug ein Dammer Abwehrspieler den Ball auf der Torlinie liegend mit der Hand aus dem Tor. Während die Oldenburger das vermeintliche 1:1 bejubelten, setzte Stefan Segatz schnell das Spiel fort, und Ercan Ablak verlängerte den Abschlag des RW-Keepers auf der anderen Seite zum 2:0 ins Gästetor.

„Der Treffer hat uns das Genick gebrochen. Danach waren die Jungs konsterniert und haben die Köpfe hängen lassen“, ärgerte sich Hahn über die „Fehlentscheidung“ von Referee Martin Heck: „Hier hätte es Elfmeter für uns und die Rote Karte für den Dammer geben müssen.“

Bis dahin war der VfB II die bessere Mannschaft und hatte nur eine Tormöglichkeit zugelassen. Die hatte Max Moormann aber auch zum Führungstreffer genutzt (15.). Die größte Ausgleichschance hatte Jascha Stern. Er lupfte freistehend den Ball über Segatz, aber auch über das Tor der Dammer (50.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.