• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

„Der Verein ist gesund“

17.09.2014
Wilfried Barysch äußert sich zur derzeitigen Lage beim VfB. Der Vorstandsvorsitzende sieht den Fußball-Regionalligisten auf dem richtigen Weg.
Frage: Herr Barysch, Sie sind seit fast drei Monaten Vorstandsvorsitzender des VfB. Wie ist es aktuell um den Verein bestellt?
Wilfried Barysch (51): Ich sehe den VfB auf einem sehr guten Weg. Wir werden in aller Ruhe weiterarbeiten, unsere Ziele verfolgen und mit viel Geduld die richtigen Schritte einleiten.
Frage: Wie sehen diese richtigen Schritte aus?
Barysch: Ein erster war die Verpflichtung von Julian Lüttmann, weil wir nun endlich einen Sportlichen Leiter haben, den wir dringend benötigten ...
Frage: Den sich auch Cheftrainer Kristian Arambasic gewünscht hat?
Barysch: ... der auch vom Trainer gewünscht wurde. Ich denke wir haben hier eine tolle personelle Entscheidung getroffen. Nun geht es auch in diesem Bereich weiter voran.
Frage: Geht es jetzt auch sportlich voran?
Barysch: In den vergangenen Spielen mit dem 2:2 gegen Goslar und dem 2:0 in Norderstedt haben wir uns auf den richtigen Weg gemacht. In Norderstedt bot die Mannschaft die Art von Fußball, die sich unser Trainer vorstellt. Wir werden auch wieder Rückschläge haben, das gehört dazu, aber ich denke, wir sind jetzt auf dem richtigen Weg.
Frage: Hat sich die Zielsetzung verändert?
Barysch: Immer noch ein einstelliger Tabellenplatz.
Frage: Wie steht es derzeit finanziell um den VfB?
Barysch: Es ist wie jedes Jahr. Wir haben ein Budget von 1,138 Millionen Euro erstellt, müssen jetzt sicher noch einiges Geld einsammeln und neue Sponsoren gewinnen. Aber wir sind mit dem Stand ganz zufrieden. Im vergangenen Jahr hatten wir wirtschaftlich auch ein gutes Jahr. Der Verein ist wirtschaftlich gesund.
Frage: Hat sich die im Mai verabredete Zusammenarbeit mit Vermarkter Sportfive bereits ausgezahlt?
Barysch: Die ersten Erfolge sind da, das sieht man ja an den Werbebanden im Stadion. Für die Zeit läuft das bereits recht gut.
Frage: Wie beurteilen Sie die Initiative Nordwest, über deren Bemühungen bei der Sponsorenversammlung am Montag berichtet wurde?
Barysch: Wir sind natürlich dankbar. Dass der VfB gerne ein Fußball-Stadion hätte, ist klar. Dass es nun eine Initiative gibt, die sich auf den Weg macht, alle möglichen Protagonisten und alle Vereine , die etwas dazu sagen können, an einen Tisch zu holen, dafür sind wir den Verantwortlichen sehr dankbar.
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.