• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Derbyremis spitzt Titelrennen zu

19.05.2017

Oldenburg Eine Vorentscheidung im Kampf um die Kreisliga-Meisterschaft haben die Fußballer des SV Eintracht unter der Woche verpasst. Das Team von Thomas Absolon kassierte im Derby beim SV Ofenerdiek ein bitteres Remis und geht mit nur einem Punkt Vorsprung auf den TuS Lehmden in den vorletzten Spieltag. Der Spitzenreiter tritt schon an diesem Freitag bei den starken Westerstedern an, ehe Lehmden am Samstag in Ofenerdiek bestehen muss.

SV Ofenerdiek - SV Eintracht 1:1. „Nach dem 0:1 hat unsere Mannschaft Moral bewiesen und sich zu Recht noch einen Punkt geholt“, sagte SVO-Co-Trainer Kai Lösekann, dessen Team vor der Pause die bessere Elf war. Ole Gucanin und Jannis Baarts scheiterten am guten Gästetorwart Dennis Pollmann. Dessen Vorderleute kamen erst danach richtig ins Spiel, gewannen mehr Zweikämpfe und machten Druck. Nach einem Foul im Strafraum an Jannis Reichel gab es einen Elfmeter für Eintracht, den Hendrik Wiemken sicher verwandelte (78. Minute).

In der dritten Minute der Nachspielzeit köpfte Christian Hortmann-Scholten aber nach einer Flanke von Jannis Baarts das verdiente 1:1, ehe Le-Minh Ly sogar noch die Chance zum 2:1 für SVO hatte. „Durch das bittere Gegentor in der Nachspielzeit fühlte sich das Unentschieden erst wie eine Niederlage an, trotzdem geht das 1:1 in Ordnung“, sagte Absolon.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FSV Westerstede - SV Eintracht (Freitag, 19.30 Uhr). „Wir müssen jetzt beide Spiele gewinnen, um den Titel zu holen“, glaubt Absolon. Der FSV – schlug SWO (2:1), Lehmden (3:0) und Eversten (3:1) – ist ein ganz harter Brocken. Beim Saisonfinale in einer Woche geht’s gegen Jeddeloh II. Lehmden muss nach dem Duell in Ofenerdiek noch nach Metjendorf.

FC Ohmstede - SW Oldenburg (Freitag, 19.30 Uhr, Sportplatz Rennplatzstraße). Der FCO ist im Saisonendspurt richtig in Fahrt gekommen und will in seinem letzten Spiel den siebten Sieg in Folge einfahren. „Wir haben noch Power und wollen das auch im Heimspiel gegen SWO zeigen“, kündigt Trainer Berthold Boelsen an.

SSV Jeddeloh II - TuS Eversten (Freitag, 19.30 Uhr). Die Oldenburger wollen unbedingt siegen, um den dritten Rang endgültig zu sichern. „Wir haben eine richtig gute Saison gespielt. Mit Platz drei können wir mehr erreichen, als wir uns vorher zum Ziel gesetzt haben. Außerdem haben wir noch das Finale im Kreispokal erreicht“, zieht Coach Nils Reckemeier schon jetzt eine positive Bilanz.

FC Rastede II - TSV II (Freitag, 19.30 Uhr). Die vergangenen vier Spiele werfen kein gutes Licht auf die Reserve des Landesligisten. Bei Eintracht war das Team nicht angetreten, dann gab es zu Hause ein 0:7 gegen Ofen. In den folgenden Partien in Petersfehn und Edewecht setzte Trainer Taner Barispek Akteure ein, die in der Landesliga festgespielt waren. Beide Partien wurden mit 0:5 gewertet.

SV Ofenerdiek - TuS Lehmden (Samstag, 15 Uhr, Sportplatz Lagerstraße). „Wir sind weiter im Spannungsmodus“, sagte Lehmdens Coach Tim Juraschek nach dem 3:2-Sieg im Ammerland-Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Westerstede und will den Doubletraum in Ofenerdiek weiter befeuern. Das 1:1 des SVO gegen Eintracht dürfte für den Tabellenzweiten eine Warnung gewesen sein.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.