• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Junge Korbjäger siegen in ausverkaufter EWE-Arena

21.12.2017

Dietrichsfeld Es ist der Traum jedes Basketballers: einmal vor vollen Rängen in der EWE-Arena zu spielen. Für die Basketballer der Grundschulen Dietrichsfeld und Kreyenbrück ging er jetzt in Erfüllung. Sie hatten sich bis ins Halbfinale der Grundschulliga gekämpft und durften in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels der EWE Baskets gegen Bamberg um den Einzug ins Finale spielen.

„Manche wollen in der EWE-Baskets-Arena spielen, manche wünschen es sich und wir haben es verwirklicht“, sagte Gilbert Frye, Leiter der Grundschule Dietrichsfeld, vor dem Spiel zu seinen Schülern. Sie sollten das Halbfinale genießen und zeigen, was sie in der AG gelernt haben.

„Ein großer Dank gebührt Holger Smit, der eigentlich zum Inventar der Schule gehört“, betont Frye. „Mehr als ein Jahrzehnt ist Holger bei uns als Leiter der Basketball-AG aktiv und bringt sein ganzes Herzblut mit ein. Von diesen positiv verrückten Menschen kann man sehr viel lernen.“

Wie ein wildgewordener Hornissenschwarm, der eine positive Ladung geballter Energie in sich trug, bewegten sich die Schüler vor dem Match in Richtung Spielparkett. Immer wieder wurde lauthals gejubelt oder wild herumgehüpft. Als sie den Spielertunnel erreichten, verhielten sie sich schon wie die Profis und klatschten sich mit allen ab.

In der Halbzeit wurden die Spieler schließlich auf das Spielfeld gerufen. Die Schüler der Grundschule Kreyenbrück wurden gleich in die Defensive gedrückt. Die Dietrichsfelder legten los wie die Feuerwehr. Allerdings war der Korb anfangs wie zugenagelt. NBA-Star Michael Jordan sagte einmal: „Wenn du versuchst, etwas zu erreichen, werden auf dem Weg Hindernisse sein. Ich hatte sie; jeder hatte sie. Aber Hindernisse müssen dich nicht aufhalten. Wenn du gegen eine Wand rennst, dreh dich nicht um und renne weg. Überlege dir einen Weg, wie du darüber klettern, hindurchgehen oder um sie herum gehen kannst.“ Diese Devise setzten die Dietrichsfelder um und inszenierten ein schönes Teamspiel, weil man nicht einzeln durchstoßen konnte.

Ein erfolgreicher Korb reichte zum Einzug ins Finale und so durfte man das Spiel jubelnd als Sieger verlassen. Im Anschluss an das Schülermatch gewannen auch die Baskets gegen Bamberg. „Vielleicht sollten die Baskets öfter die Grundschüler aus Dietrichsfeld einladen, wir bieten uns gerne als Maskottchen an“, sagte Frye lachend nach dem Spiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.