• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Diettrich und Paetzke gehen in Eversten an Start

02.06.2012

OLDENBURG Nichts geht mehr: Bereits seit Dienstagabend nehmen die Organisatoren des 12. Everstener Brunnenlaufs keine An- oder Nachmeldungen mehr entgegen. 3000 Läufer gehen an diesem Sonntag an der Wienstraße an den Start – insgesamt fünf Läufe werden ausgetragen.

Der Tag beginnt um 10 Uhr für Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen. Sie legen eine 2400-Meter-Strecke zurück. Um 10.45 Uhr treten die Dritt- und Viertklässler an, auch sie müssen eine Runde absolvieren. Ebenfalls kommen die Teilnehmer der Klassen fünf bis acht nach 2,4 Kilometern ins Ziel (Start: 11.30 Uhr).

Um 12.30 Uhr folgt der Firmen- und Schülerlauf. Ein Team darf aus vier Schülern aus allen Klassen einer Schule bestehen. Bei den Erwachsenen dürfen sogar mehrere Läufer ein Team bilden. Die Zeiten der vier schnellsten Sportler werden schließlich addiert, und es gewinnt die Mannschaft mit der schnellsten Gesamtzeit. Die Distanz der Strecke beträgt 6,3 Kilometer.

Der Startschuss zum Volkslauf über zehn Kilometer erfolgt um 14.30 Uhr. Zu den Favoriten zählen Georg Diettrich von der LG Braunschweig (Jahrgang 1970) sowie der Oldenburger DSC-Athlet Christoph Paetzke (Jahrgang 1983). Diettrich gewann den Lauf im vergangenen Jahr zum sechsten Mal in Serie.

Seit der Premiere im Jahr 2001 mit 380 Teilnehmern hat sich zwar viel verändert. Gleich geblieben ist allerdings der unermüdliche Einsatz der zahlreichen Helfer, die einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Weitere Nachrichten:

LG Braunschweig | Oldenburger DSC

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.