• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ehle nimmt 0:7-Pleite gelassen

17.07.2017

Oldenburg In einigen Testspielen haben die Oldenburger Fußball-Bezirksligisten am Wochenende ihre Form überprüft und neue Erkenntnisse in Hinblick auf die kommende Saison gewonnen. Eine Nummer zu groß war Oberligist BV Cloppenburg für das Team von BW Bümmerstede (0:7). In ihrem ersten Test liefen die Blau-Weißen in der ersten Hälfte ihren Gegnern nur hinterher. Solace Uyi-Olaye (12. Minute), Benny Boungou (20.), wieder Uyi-Olaye (21.), Maik Nirwing (27.) und Kristian Westerveld (29.) nutzten dies gnadenlos aus und sorgten für ein 5:0 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit stand die BWB-Abwehr besser und verhinderte lange Zeit weitere Gegentreffer. Erst in der Schlussphase erzielten Faris Giebert (80.) und Boungou (82.) zwei weitere Tore für den Oberligisten. „Das Ergebnis ist nicht so wichtig – wir wollen zum Punktspielauftakt fit sein“, nahm Trainer Timo Ehle die deftige Pleite gelassen.

GVO gewann sein Testspiel beim Fusionsligisten SW Oldenburg knapp mit 1:0. Jonas Brüggemann erzielte den Siegtreffer (39.). Bis dahin hatten die Osternburger zu ideenlos gespielt, ihre langen Bälle konnten von den Sandkrugern meist geklärt werden. Nach der Pause erarbeiteten sich die Gäste dann mehr Tormöglichkeiten, nutzten diese aber nicht. „Der Einsatz und die Laufbereitschaft stimmten“, meinte GVO-Trainer Marc Bury.

Aufsteiger SV Eintracht zeigte zwei Tage nach dem 0:5 gegen SV Gehlenberg-Neu­vrees am Freitagabend beim 1:1 gegen Fusionsligist TuS Eversten eine deutlich bessere Leistung. Maximilian Beriault erzielte nach einem Freistoß das 1:0 für Eversten (10.). Nach einem weiten Abschlag traf Dominik Schipper zum Ausgleich (54.).

„In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan, nach der Pause lief unser Spiel dann besser“, bilanzierte SVE-Coach Thomas Absolon. Unter der Woche hatten sich die Etzhorner nochmals mit dem Oberliga-erfahrenen Mittelfeldspieler Jannis Oberbörsch verstärkt.

Der VfB II absolvierte am Wochenende eine Doppelschicht. Am Freitag gewann das Team von Trainer Marco Elia bei SWO deutlich 10:0. Zugang Andre Geiken (4), Frederik Voltmann, Jonathan Matondo, Christopher Kant Christian Thölking, Jannik Maas und ein Eigentor von Daniel Bruns sorgten für den zweistelligen Sieg.

Gegen Falke Hamburg verlor der VfB II einen Tag später 2:4. Der Hamburger Bezirksliga-Aufsteiger führte schon 3:0, ehe Matondo (71.) und Christian Gropius (73.) die Gastgeber ins Spiel zurückbrachten. Kurz vor Schluss fing sich die VfB-Reserve aber noch den entscheidenden Konter. „Das waren zwei ordentliche Spiele von uns, bei denen aber auch noch einige Abstimmungsprobleme zu sehen waren“, bilanzierte Elia.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.