• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Eilts feiert Premiere

15.02.2011

Sein Debüt auf dem Trainingsplatz als neuer Jugendkoordinator des VfL Oldenburg hat Dieter Eilts am vergangenen Freitag gegeben. Der ehemalige Bundesliga-Profi von Werder Bremen und Nationalspieler leitete im Stadion an der Alexanderstraße das Abschlusstraining der Regionalliga-A-Junioren der Grün-Weißen. Auch wenn die für Sonntag angesetzte Partie des Tabellenführers bei Eintracht Norderstedt am Wochenende dann kurzfristig abgesagt wurde, zeigte sich VfL-Trainer Sebastian Schütte begeistert von der Unterstützung durch den Europameister von 1996 sowie ehemaligen U-21- und U-19-Nationaltrainer: „Es wurden viele neue Spielzüge und Trainingsinhalte absolviert, und man konnte insbesondere den jungen Spielern die Begeisterung über die neuen Impulse anmerken.“

Nichts wurde es mit dem Wiedersehen mit Doppel-Weltmeister Paul Biedermann für die Schwimmer des Polizei SV am Wochenende bei den Vorkämpfen zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der 2. Bundesliga Nord. Der 24-Jährige verzichtete nach einer fiebrigen Erkältung auf einen Start für seinen Heimatverein SV Halle/Saale, der trotzdem souverän siegte. Biedermann hatte stattdessen am Sonnabendabend einen großen Auftritt an der Seite von Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei der ZDF-Show „Wetten, dass..?“, in der er die Stadtwette auf dem Marktplatz von Halle (Saale) präsentierte. Das ersatzgeschwächte Oldenburger Team um Mark Osterkamp, Tammo Schroeder und Piet Schlörmann wurde Zehnter unter zwölf teilnehmenden Teams.

Der ehemalige Publikumsliebling des Fußball-Oberligisten VfB Oldenburg, Paolo Rizzo, hat eine neue sportliche Heimat gefunden. Der 31-jährige Mittelfeldspieler, der zuletzt für den FC Schweinfurt 05 in der Bayernliga kickte, soll nun den akut abstiegsbedrohten Bezirksoberligisten SV 73 Nürnberg-Süd zum Klassenerhalt verhelfen. Als seine „schönste Zeit“ stufte der Deutsch-Italiener bei seiner Vorstellung die vier Jahre beim VfB ein: „Obwohl wir in der Oberliga spielten, war noch viel vom ehemaligen Profitum zu spüren.“ 2009 wechselte Rizzo zum Ligarivalen Kickers Emden, auch weil es Differenzen mit dem damaligen VfB-Trainer Joe Zinnbauer gab. „Außerhalb des Trainer-Spieler-Verhältnisses verstehen wir uns aber nach wie vor super“, betonte Rizzo, der aktuell im Bereich Sportvermarktung für Zinnbauers Agentur aktiv ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trainer Wulf-Rüdiger Müller hat das Aufgebot der U-16-Juniorenauswahl des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) für einen Lehrgang vom 18. bis 20. April in Barsinghausen nominiert. An dessen Ende hofft auch Magnus Schlangen vom VfB Oldenburg auf einen Platz im 16er-Kader für das B-Juniorenlager des DFB (30. April bis 3. Mai).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.