• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL: Eintracht lässt Korken knallen

05.06.2007

OLDENBURG Krusenbusch verlor am letzten Spieltag. Ausschlag gebend waren auch zwei Platzverweise.

Von Lars Blancke

Am letzten Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse fanden folgende Spiele statt.

TuS Bloherfelde II – SV Eintracht 0:3. Der Meister entschied auch nach den Feierlichkeiten vom Donnerstag das vorerst letzte Spiel in der Kreisklasse souverän für sich. „Eintracht war jederzeit Herr der Lage und hat verdient gewonnen“, meinte TuS-Trainer Uwe Schuhmacher. Sein Gegenüber Sascha Hagen war erzürnt, da kein Offizieller anwesend war, um seine Truppe zu ehren: „Da kämpft man ein Jahr und dann wird nicht mal gratuliert.“

Eversten II – Krusenbusch 4:0. In einem müden Kick schlugen die Platzherren jeweils zum Ende der Halbzeiten doppelt zu. Zunächst schockten Torjäger Torben Meiners (43.) und Andre Konen (45.) die Gäste direkt vor dem Wechsel, anschließend sorgten Sebastian Brokop (89.) und Axel Stephan (90.) für den Endstand. In der zweiten Halbzeit gab es noch zwei Platzverweise für die Gäste.

Post – Neuenwege 8:0. Der Post SV beendete auch ohne Coach Jo Alder (Urlaub) eine starke Rückrunde mit einem deutlichen Kantersieg gegen das Schlusslicht und damit den Absteiger in die 2. Kreisklasse. Die Gäste holten in der gesamten Saison nur magere sechs Punkte bei einem katastrophalen Torverhältnis von 18:146 Toren.

Ofenerdiek II – VfL III 3:1. Die Platzherren kontrollierten das Spielgeschehen in souveräner Manier. „Vielleicht haben wir das Spiel ein bisschen ernster genommen als der VfL“, erklärte SVO-Trainer Michael Barghahn die überraschende Überlegenheit seines Teams. Zweimal Raphael Mönnich und Mathieu Chaillan erzielten die Treffer.

Ohmstede II – GVO III 3:0. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel ohne große Höhepunkte und mit viel Mittelfeldgeplänkel. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl und kamen auch prompt zu ihren Toren. Damit ist die Generalprobe für das Kreispokal-Finale gegen Kreisliga-Meister VfL Oldenburg II geglückt, das am Mittwoch um 19.30 Uhr in Ofenerdiek stattfindet.

Polizei – SWO 2:1. Ohne ihren Torjäger Anton zeigte Polizei eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann trotz Rückstandes verdient. Schroer hatte die Gäste nach einer halben Stunde in Front gebracht, doch Richter glich mit dem Halbzeitpfiff aus. Kalac sorgte dann in seinem letzten Spiel für den PSV für den Sieg. „Nächstes Jahr werden wir mit gezielten Verstärkungen eine ganz andere Rolle spielen“, kündigte PSV-Trainer André Kloppenburg an.

Ohmstede III – Victoria 1:2. Das Spiel wurde auf dem Platz von Eintracht ausgetragen, da an der Rennplatzstraße zeitgleich die Zweite spielte. In Hälfte eins hatten die Gäste, die mit dem Erfolg den Klassenerhalt aus eigener Kraft sicherstellten, mehr Spielanteile, kamen aber erste Mitte der zweiten Hälfte zur Führung. FCO III wachte auf und glich durch Ziebell aus, doch kurz vor Schluss erzielten die Gäste durch einen Handelfmeter den Siegtreffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.