• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Football: Elmshorn für Ritter eine Nummer zu groß

09.05.2017

Oldenburg Wie schon im Vorjahr waren die Elmshorn Fighting Pirates auch diesmal wieder zu stark für die Oldenburg Knights. Im Gegensatz zur deutlichen Klatsche im vergangenen Jahr konnten die Regionalliga-Footballer beim 21:48 (7:34) den Ball allerdings gleich dreimal in die generische Endzone tragen.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und wir müssen jetzt weitermachen“, hakte dann auch Cheftrainer Florian Rückeshäuser die nicht unerwartete Niederlage schnell ab und blickte schon auf das Spiel am kommenden Wochenende gegen die Hannover Spartans. Schnell wurde Elmshorn seiner Favoritenrolle gerecht. Während die Defense wenig Raumgewinn der Oldenburger zuließ, konnte die Offense bereits im ersten Viertel zwei Touchdowns sowie zwei sicher verwandelte Extrapunkte einfahren. So ging der Meisterschaftsfavorit schon früh mit 14:0 in Führung.

Zusätzlich mussten die Knights gegen Ende des ersten Viertels noch einen herben Verlust hinnehmen. Running Back Felix Hellinger verletzte sich während eines Blocks am Bein und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber zunächst ihre Führung durch einen weiteren Touchdown ausbauen, bevor nun endlich auch die Offense der Knights zum Zuge kam.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem zunächst Kyle Barnett den Ball in die Redzone (der Bereich von der 20-Yards-Linie bis zur Endzone) der Piraten getragen hatte, tankte sich Fabian Hüsig nach Pass von Quarterback Justus Marterer mit viel Kraft in die Endzone der Elmshorner und konnte so die ersten Punkte der Gäste erzielen. Anschließend erledigte Jannik Birk den Zusatzpunktversuch erfolgreich. Mit zwei weiteren Touchdowns konnten die Elmshorner kurze Zeit später den Vorsprung allerdings weiter ausbauen, so dass es mit 34:7 in die Halbzeitpause ging.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte zunächst den Gastgebern, die im dritten Viertel per Touchdown auf 41:7 erhöhten. Im letzten Viertel kamen die Gäste aus der Huntestadt allerdings immer besser ins Spiel und ließen nur noch einen Touchdown des Gegners zu, während sie selbst zweimal erfolgreich waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.