• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TENNIS OT: Entscheidung im letzten Doppel

07.05.2008

OLDENBURG Äußerst knapp mit 4:5 unterlag die erste Tennis-Herrenmannschaft des Oldenburger Tennisvereins (OTeV) ihr zweites Saisonspiel in der Regionalliga beim Uhlenhorster HC. Die Entscheidung gegen die Oldenburger fiel erst im dritten Satz im letzten Doppel.

Dabei hatte sich OTeV-Trainer Daniel Greulich gegen die nicht übermäßig stark besetzten Uhlenhorster gute Chancen ausgerechnet. „Ein Sieg hätte den angestrebten Klassenerhalt für uns einfacher gestaltet. Wichtig ist vor allem, dass wir trotz der unglücklichen Niederlage die Moral hoch halten“, lautete nach dem Spiel sein Kommentar.

Torsten Wietoska startete stark in die Partie, konnte die Leistung aber nicht konstant halten und Kleinigkeiten brachten ihn endgültig gegen Sebastian Schlüter auf die Verliererstraße (6:3, 3:6 und 3:6).

Aufgrund einer Verletzung ging Mattis Wetzel mit Trainingsrückstand in die Partie und unterlag Florian Rathmann mit 4:6 und 2:6. Auch der Schwede Paul Ciorascu konnte infolge der kurzfristigen Anreise nicht so fit wie gewünscht antreten. Am Ende gab es für ihn gegen Stefan Heinkel mit 6:3, 3:6 und 2:6 eine Niederlage.

Wiederum sehr souverän zeigte sich der Slowake Matjaz Jurmann und besiegte Pavel Jakunin mit 6:1 und 6:3. Keine Probleme hatten der Inder Ranjeet Virali-Murugesan beim 6:3 und 6:1 gegen Dominik Pohl sowie Michel Dornbusch beim 7:5 und 6:2 gegen Lars Kreyenhagen. So stand es nach den Einzeln 3:3.

Trotz Gegenwehr unterlagen Wietoska/Wetzel dem Uhlenhorster Spitzen-Doppel ((Schlüter/Heinkel) mit 1:6 und 6:7. Hervorragend schlugen sich derweil Jurmann/Dornbusch und bezwangen Pohl/Kreyenhagen mit 6:1 und 6:2. Somit entschied das letzte Doppel über Sieg und Niederlage. Hier konnten jedoch Citoascu /Virali-Murugesan die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Ihnen fehlte die Harmonie und Rathmann/Jaunin gewannen mit 3:6, 7:5 und 3:6.

Über Pfingsten gibt es für die OTeV-Männer eine Punktspielpause und die jungen Akteure können in überregionalen Turnieren wichtige Spielerfahrungen sammeln. Das nächste Heimspiel steht am Sonntag, 18. Mai, um 13 Uhr auf der Anlage am Johann-Justus-Weg gegen Klipper THC Hamburg an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.