• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TuS darf in Eversten Halle bauen

27.09.2017

Eversten Der TuS Eversten darf seine Zweifeld-Sporthalle bauen und wird von der Stadt dazu eine Förderung in Höhe von 30 Prozent erhalten – somit 736 300 Euro für das rund 2,5 Millionen Euro teure Projekt. Der Rat stimmte dem Verwaltungsvorhaben am Montagabend einstimmig zu. Christiane Ratjen-Damerau (FDP) lobte die Eigeninitiative des TuS Eversten: „Der Vereinsvorstand hat das Projekt selbstständig vorangetrieben und nicht gewartet, bis die Verwaltung aktiv wird. Das ist sehr zu begrüßen und schafft im wachsenden Stadtteil viel bessere Trainingsbedingungen.“ Der TuS konnte seine stark sanierungsbedürftige Turnhalle am Teebkengang verkaufen, der Erlös wird in die Finanzierung der neuen Halle eingebracht. Bei normalem Planungs- und Bauverlauf könnte im Herbst 2018 die neue Halle im Sportpark Eversten (ehemals Hundsmühler Höhe) eröffnet werden.

Weitere Nachrichten:

FDP | TuS Eversten