• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Feuer In Bakum-Lohe
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Familienspaß hängt in den Seilen

09.07.2016

Bürgerfelde /Bloherfelde Spaß für die ganze Familie – draußen und kostenlos: Das gab es zehn Jahre lang jeden Sommer und (für wenig Geld) auch im Winter; dann aber in der Sporthalle. Die Aktion „Kids aktiv“, 2005 vom Verein Bewegungsinitiative Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Oldenburg ins Leben gerufen und mehrfach ausgezeichnet, muss eine Zwangspause einlegen.

„Weil das Geld fehlt. Die Rücklagen sind aufgebraucht. Neue Sponsoren konnten wir, trotz aller Bemühungen, nicht finden“, erklärt Frank Zechner vom Vorstand des Vereins Bewegungsinitiative und des Vereins zur Förderung des Freizeitsports, Spielmobil Spielefant, auf NWZ -Nachfrage.

Zehn Jahre lang hat der Spielefant Familien an sechs Sonntagen im Sommer in Bewegung gebracht, zuletzt immer auf der Wiese im Großen Bürgerbusch. Die Winterspiele gestalteten Oldenburger Sportvereine. Letztlich übernahmen hier der TuS Bloherfelde und der Bürgerfelder Turnerbund die Regie. Sie boten auch zu Beginn dieses Jahres den großen Spaß für ein kleines Geld von 50 Cent pro Person an. Denn weder die Sportvereine noch der Spielefant könnten die Veranstaltungen aus eigenen Mitteln bestreiten, heißt es.

Der Spielefant habe keinen öffentlichen Träger und müsse sich selbst finanzieren, sagt Eyk Mrotzkowski von der Geschäftsführung. Er findet die Zwangspause der Spielesonntage „brutal schade“. Schließlich habe man im Laufe der Jahre – hochgerechnet – Tausenden Kindern den Spaß am Sport vermittelt. In den letzten fünf Jahren zeige die Statistik der Sommerspiele Gesamt-Teilnehmerzahlen zwischen 310 (im Jahr 2013) und 658 (im Jahr 2012). Auch für das Betreuerteam sei die Aktion immer eine tolle Sache, so Mrotzkowski. „Da können sich die jungen Leute als Spielleiter ausprobieren.“

Auf positive Resonanz stieß das Projekt „Kids aktiv“ auch außerhalb der Stadtgrenzen. So wurden die Spielesonntage im Jahr 2009 mit dem Niedersächsischen Familienpreis und einem Preisgeld von 6000 Euro ausgezeichnet. Beim bundesweiten Wettbewerb „Mission Olympic“ wurde „Kids aktiv“ 2011 zur Initiative des Jahres gewählt. Da gab es von Coca-Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund 5000 Euro.

„Nun ist der Geldtopf leer“, sagt Frank Zechner. Eine Summe von 4000 Euro hätte die Rettung sein können. „So mussten wir in den sauren Apfel beißen und die Sommerspiele absagen.“ Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. „Für 2017 ist uns in Aussicht gestellt worden, dass wir möglicherweise einen Sponsor finden können“, formuliert es Zechner ganz vorsichtig. Für die Winterspiele sei er „guten Mutes“.


Mehr Infos zu unter   www.spielefant.de/kids-aktiv-idee-und-start 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.