• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Farbenfroher Jahresendspurt

02.01.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-01-04T10:01:00Z 280 158

Sport:
Farbenfroher Jahresendspurt

Wechloy Vor fünf Jahren gefährdete Eis den Lauf. Vor drei Jahren dachten die Veranstalter vor dem Lauf über Schneeräumfahrzeuge nach. Nachdem sich der Regen verzogen hatte, kam am letzten Tag des Jahres 2015 pünktlich zu den Starts die Sonne durch: ein gutes Wetter zum Laufen.

Beim siebten Silvesterlauf des VfL Oldenburg rund um die Universität verabschiedeten in diesem Jahr 810 Läuferinnen und Läufer das Jahr in Oldenburg – 132 mehr als im Vorjahr. Das bedeutet Rekordbeteiligung, guter Sport und viel Spaß.

Beim ersten Lauf starteten die Jüngsten über 650 Meter, fünf davon waren noch keine drei Jahre alt. Es waren fast genauso viele „Begleiter“ auf der Strecke wie Kinder. Im Ziel bekamen alle eine Medaille umgehängt. Es gab viele strahlende Gesichter bei den Kindern, die zum Teil zu ihrem ersten Lauf gestartet waren.

Vereinsläufer erfolgreich

Es folgten die Schüler über 1,5 Kilometer. Hier ging es mit großem Eifer zur Sache, denn die vorderen Plätze belegten Schüler, die in Vereinen trainieren – zum Beispiel beim DSC Oldenburg, dem TSR Olympia Wilhelmshaven, bei Jahn Brinkum und dem SV Friedrichsfehn.

Die Familie Tammena (LG Braunschweig) war auf dem Weg nach Emden. Sie hatten sich den Silvesterlauf als Zwischenstopp ausgesucht, damit die Kinder Sina und Simon hier starten konnten.

Teilnehmer aus Cottbus

Dann ging es auf Rundstrecke rund um die Universität über fünf und zehn Kilometer. Hier waren einige sehr ambitionierte Läuferinnen unterwegs mit sehr guten Ergebnissen (siehe Bericht Sport).

Der Sieger mit der längsten Anreise war Philipp-Johannes Müller vom TSV Cottbus, der die fünf Kilometer für sich entschied. „Die vergangenen Jahre bin ich an Silvester in Potsdam gestartet. In diesem Jahr besuche ich Freunde in Oldenburg und war froh darüber, dass es hier einen Silvesterlauf gibt“, sagte er nach dem Lauf.

Bei den Frauen gewann Michaela Möller aus dem südlichen Emsland die 10 Kilometer mit deutlichem Vorsprung. Sie war eine deutsche Spitzenläuferin bei der LG Ratio Münster und ist im Jahr 2000 die 10 km in 32:31 gelaufen.

Für die meisten stand der Spaß im Vordergrund, laufend das Jahr zu verabschieden. Es waren wieder eine Reihe bunter Kostüme zu sehen. Mit Unmengen an Berliner Pfannkuchen und von den Mitgliedern des VfL selbst gebackenen Kuchen ging der letzte Lauftag des Jahres zu Ende.

Das Laufjahr 2016 beginnt für viele Oldenburger Läufer bereits am Sonntag, 10. Januar, mit der 20. Sandkruger Schleife und dem 45. Straßenlauf des VfL Oldenburg am Sonntag, 13. März.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen

von Badminton bis Volleyball
Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen