• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: FC Medya luchst Post SV Unentschieden ab

12.05.2017

Oldenburg Die Fußballer von FC Ohmstede IV haben mit dem 4:2 gegen SV Ofenerdiek in der 1. Kreisklasse die Nase im Kampf um Platz zwei wieder vorn. Meister Post SV erreichte bei FC Medya ein 4:4. TuS Bloherfelde besiegte TuS Eversten III mit 5:4. GVO II kam bei SW Oldenburg zu einem 3:1-Auswärtssieg. Auch Tura 76 holte mit dem 4:1 bei Post SV II auswärts drei Punkte. Eversten II bezwang SV Eintracht II 2:0

FC Medya - Post SV 4:4. Nach etwas mehr als einer halben Stunde sah der Meister schon wie der sichere Sieger aus. Lasse Klaas, Kai Schmidt und Murat Bengu hatten Post SV mit 3:0 in Front geschossen. Nach dem 1:3 durch Gerome Schmidt stellte erneut Bengu noch vor dem Halbzeitpfiff den alten Abstand wieder her. Medya gab aber nicht auf, fünf Minuten vor Schluss traf Spielertrainer Rene Weber zum verdienten 4:4.

TuS Bloherfelde - TuS Eversten III 5:4. Nach dem 5:0 gegen Meister Post SV hatten die Bloherfelder die Routiniers aus Eversten klar unterschätzt. Die Gäste gingen dreimal in Führung, TuS erstmals durch Sebastian Bockhorst zum 4:3 (64.). TSE III kam durch Kai Hoffmann aber elf Minuten später zum Ausgleich. In der Nachspielzeit sicherte Innenverteidiger Raphael Holtmann mit einem Linksschuss den glücklichen Erfolg für die Gastgeber.

TuS Eversten II - SV Eintracht II 2:0. Die Etzhorner waren gleichwertig, leisteten sich aber zu viele einfache Ballverluste im Mittelfeld. Eversten verteidigte die frühe Führung von Philipp Vossler (18.) geschickt, Thomas Tholen machte dann kurz vor dem Abpfiff mit dem 2:0 den Sack zu.

SW Oldenburg II - GVO II 1:3. Die Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive, sodass beide zahlreiche Torchancen hatten. Die Osternburger nutzten drei von ihren, die Sandkruger nur eine. „Wir waren beim Auslassen der Torchancen heute die etwas Blinderen, weil wir beim Abschluss oft zu überhastet waren“, bilanzierte SWO-II-Spielertrainer Michael Wille die Niederlage.

FC Ohmstede IV - SV Ofenerdiek II 4:2. Die Ohmsteder hatten mit dem Vorletzten SV Ofenerdiek II weitaus mehr Mühe als erwartet. SVO II ging durch Hannes Lüke sogar in Führung (33.), Christian Esser gelang aber nur drei Minuten später der Ausgleich. Nach der erneuten Gästeführung durch Lüke drehten Michael Engels (2) und Andre Mach die Partie.

Post SV II - Tura 76 1:4. Die Gäste waren in der ersten Halbzeit zu behäbig und so ging Tura mit einem für sie unbefriedigendem 1:1 in die Kabine. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung und der Tore von Maxilian Kolbeck, Daniel Rehling und Stefan Mrsic gewann der Tabellensiebte am Ende verdient 4:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.