• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSLIGA: FCO hofft auf dritten Coup

06.08.2008

OLDENBURG Große Zufriedenheit herrschte bei Lutz Gramberg am Ende der vergangenen Saison. Die Erleichterung und der Stolz über das Erreichte waren dem Trainer des FC Ohmstede jederzeit anzumerken. „Dass wir mit unseren Möglichkeiten in das dritte Jahr Bezirksliga in Folge gehen werden, ist für mich schon eine kleine Sensation“, frohlockte Gramberg damals. Klar, dass es für den Trainer auch in der neuen Spielzeit 2008/2009 nur ein Ziel geben kann: „Wir wollen die Klasse halten, alles andere wäre Blödsinn.“

Dabei wurde seine Mannschaft in der Sommerpause runderneuert. Gleich acht Spieler haben den Verein verlassen, hauptsächlich aufgrund von beruflichen Standortwechseln. Dazu gehörten in Beckering, Pille oder Altunok wichtige Stützen der Elf. Außerdem wechselte der jahrelange Stammtorwart Frerichs zu Hansa Friesoythe. Sein Abgang, der laut Gramberg besonders schwer wog, wurde mit der Verpflichtung des erfahrenen Eike Schwedland kompensiert (zuletzt SV Ofenerdiek).

Hinzu kommen acht weitere Zugänge, unter denen der frühere Landesliga-Spieler Ronny Möller (Bad Doberan) und Rückkehrer Jacek Zajac (SSV Jeddeloh) die prominentesten sind. Ansonsten legte Gramberg großen Wert auf die Verpflichtung junger Akteure. „Sie haben alle noch nicht in der Bezirksliga gespielt, aber wir mussten unsere Mannschaft einfach verjüngen – und ich bin überzeugt, dass uns das perspektivisch auch weiterbringt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den bisherigen Testspielen zeigte seine Elf unterschiedliche Leistungen. Nach einem 8:0-Sieg gegen die eigene Fünfte, verlor man beim Rabe-Cup jeweils mit 0:1 gegen den SV Brake sowie gegen die A-Junioren des VfL, wusste dabei aber durchaus zu überzeugen. Anschließend gab es zwei deutliche Siege gegen den Krusenbuscher SV (4:0) und die A-Jugend von Heidmühle (3:0) sowie eine knappe Niederlage gegen den Türkischen SV (1:2).

Während Gramberg mögliche Konkurrenten im Abstiegskampf nicht nennen möchte, hat er eindeutige Favoriten auf den Titelgewinn in der Bezirksliga. „Jeddeloh, Stenum, Ahlhorn, Esenshamm und der VfL II werden den Meister unter sich ausmachen. Der Rest ist eng beisammen, und es wird sicher Überraschungen nach unten und oben geben“, so Gramberg.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.