• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISKLASSE: FCO III ärgert Titelaspiranten

24.05.2005

OLDENBURG Krusenbusch baute die Tabellenführung aus. Eintracht und TSE II bleiben in Lauerstellung.

Von Jan zur Brügge OLDENBURG - Sechs Spiele fanden in der ersten Fußball-Kreisklasse statt.

FC Ohmstede III – GVO II 1:1. Obwohl Michael Cordes die Gäste früh in Führung brachte, zeigte sich Ohm-stede nicht geschockt. Nachdem Torsten Apt und Torsten Heidemann das 1:1 verpasst hatten, traf Frank Becker zum verdienten Ausgleich. Nach der Pause gab es Chancen auf beiden Seiten. Holger Hoffmann bewahrte die Gastgeber zunächst gegen Cordes vor dem erneuten Rückstand. Kurz vor Schluss vergab Michael Kaudasch das Siegtor für FCO. „Am Ende war die Punkteteilung gerecht“, so FCO-Coach Mark Lorenzen.

Krusenbuscher SV – Tura 3:1. Der Spitzenreiter spielte sehr verhalten und ließ den gewohnten Kombinationsfußball vermissen. Der KSV ging zwar in Führung (20.), kassierte aber schnell den Ausgleich. Tura war bis zur Pause gleichwertig, geriet direkt danach jedoch in Rückstand. „Nach dem 2:1 war der Sieg dann eigentlich nur noch Formsache“, so Timo Schilling vom KSV. Im Zusammenspiel machten Dirk und Jan Struckmann alles klar (80.).

Polizei SVSV Eintracht 2:5. Durch einen klaren Sieg gegen das Schlusslicht wahrten die Gäste die Chance auf den zweiten Platz. Martin Hintze brachte Eintracht 2:0 in Front. Die übrigen drei Treffer erzielte Sturmpartner Christian Abeln.

FC Medya II – SV Neuenwege 2:0. Durch einen verdienten Sieg verschafften sich die Gastgeber ein wenig Luft im Abstiegskampf. „Die Mannschaft hat endlich verstanden, worum es für den Verein geht“, freute sich Emin Tolan vom FC.

Victoria OsternburgBW Bümmerstede 2:3. „Nach der ersten Hälfte hätten wir mit 4:1 führen müssen“, meinte Andre Gerdes vom Gastgeber. Nach dem 0:1-Rückstand erspielte sich Victoria Riesenchancen, scheiterte aber mehrfach alleine vorm Tor und ging mit einem 1:1 in die Pause. Nach der Pause ließ Victoria erneut viele Möglichkeiten aus, geriet in der 85. Minute zum dritten Mal in Rückstand und konnte diesen nicht mehr ausgleichen.

TuS Eversten II – VfL Oldenburg III 5:0. Nach vier Spielen ohne Sieg gelang Eversten wieder ein Dreier, der vor allem in Hälfte zwei auch noch hätte höher ausfallen können. „Nachdem der Aufstieg fast verspielt ist, haben wir ohne Druck agiert“, so TSE-Coach Nils Förster. Neuzugang Matthias Franke (Emsland) hinterließ bei seinem ersten Einsatz für Eversten einen guten Eindruck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.