• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISKLASSE KSV-T: FCO III blamiert Krusenbuscher SV

03.11.2009

OLDENBURG In der 1. Fußball-Kreisklasse sorgte der FCO III mit einem 1:0-Sieg über den Krusenbuscher SV für die Überraschung des zwölften Spieltags.

VfL Oldenburg III - SV Eintracht 2:4. Shervin Khaledi war der Matchwinner im Spitzenspiel. Er traf zur Führung für Eintracht und legte nach dem zwischenzeitlichen 2:2 zwei weitere Tore zum Sieg nach. Hagedorn hatte den Führungstreffer zunächst ausgeglichen und obwohl Osterhues (VfL) schon früh per Ampelkarte vom Platz flog (18.), brachte Orlowski die Hausherren in Front (59.). Effenberger glich aus, dann krönte Khaledi seine Vorstellung. Dass der VfLer Budde Rot sah (75.) und Hagedorn einen Elfmeter verschoss (77.), kam der Eintracht zugute. „Macht er den rein, hätten wir dort verloren“, war sich SVE-Trainer Sascha Hagen sicher.

Polizei SV - VfL Oldenburg IV 3:3. Beim torreichen Remis gegen Aufsteiger VfL IV verspielte Polizei eine zweimalige Führung. Litau brachte die Gäste zunächst per Elfmeter in Führung, die Cem Senguel und Martin Hintze drehten. Nachdem Reckemeyer einen erneuten Elfer zum 2:2 verwandelt hatte, brachte Lüschen PSV abermals in Front. Aber das Geburtstagsgeschenk für PSV-Trainer Andre Kloppenburg blieb in Form eines Dreiers aus. Jannis Reichel glich fünf Minuten vor dem Ende aus. „Wir haben uns den Punktverlust selber zuzuschreiben“, bilanzierte Kloppenburg.

SV Neuenwege - SV Ofenerdiek II 3:0. Der SVN feierte im Kellerduell einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Nadj, Duden und Fodor erzielten die Treffer nach einem torlosen ersten Durchgang. „Es ist mir unbegreiflich. Jeder weiß, was auf dem Spiel steht, aber keiner setzt wirklich was auf dem Platz um“, sagte ein enttäuschter Sascha Barghahn (SVO).

FC Ohmstede III - Krusenbuscher SV 1:0. Riesenüberraschung an der Rennplatzstraße. Der klar favorisierte KSV hatte Chancen satt, Culha verschoss sogar einen Elfer, scheiterte aber entweder am eigenen Unvermögen oder am überragenden FCO-Torhüter Tim Köhne. Das rächte sich in Durchgang zwei. Der FCOer Markus Schlaak machte es vom Strafpunkt aus besser und erzielte das Siegtor. KSV-Trainer Rene Heintze polterte nach dem Abpfiff: „Da war wohl ein jeder schon beim vermeintlichen Spitzenspiel gegen SWO, was nun keines mehr ist. Die zweite Hälfte glich einer Arbeitsverweigerung. Da kommen einem wirklich schon Rücktrittsgedanken.“

BW Bümmerstede II - GVO II 2:2. Mit einer Rumpfelf, nur acht Spieler aus dem eigenen Kader, gingen die Blau-Weißen ins Derby und schafften ein Unentschieden. Eilers erzielte die Pausenführung für die Gäste, dann drehten Mohrmann und Naumann die Partie. Unland erzielte schließlich den 2:2 Endstand (88.). GVO-Trainer Stefan Janßen-Braje sprach im Anschluss von einem „glücklichen Punktgewinn“ im Abstiegskampf.

Tura - FC Ohmstede II 0:3. Die Gäste gingen bereits nach gezählten 23 Sekunden durch Rothkegel in Führung und ebneten somit den Weg zum Auswärtssieg. Die Zuschauer sahen zwar ein ausgeglichenes Spiel, doch die cleveren und erfahreneren Gäste spulten ihr Programm souverän ab. Fehd Zidane münzte dieses per Doppelpack in Tore um. „Ohmstede hat halt Akteure, die so ein Spiel souverän und routiniert nach Hause schaukeln. Wir sind noch nicht so weit“, sagte Tura-Trainer Rene Noelle.

SWO - FC Medya II 4:0. Tabellenführer Schwarz-Weiß gab sich gegen das noch punktlose Schlusslicht keine Blöße, wobei das ganz große Schützenfest aber ausblieb. Nach einem Dreierpack von Oliver Kleinhans und einem Treffer von Benedikt Sanders hieß es „nur“ 4:0. „Das war ein typischer Auftritt gegen tief stehende Gäste. Da kannst du keine Galavorstellung abrufen, sondern bist am Ende mit dem Ergebnis einfach nur zufrieden“, sagte SWO-Trainer Dirk Kleinhans.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.