• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fehlende Cleverness kostet Sieg

08.09.2016

Oldenburg Als der Schlusspfiff ertönte, leuchtete ein 22:22 von der Anzeigetafel in der Brandsweghalle. Gerade war die Oberliga-Begegnung zwischen den A-Jugend-Handballern des Tvd Haarentor und den Gästen von der JSG Wümmehandball abgepfiffen worden und keines der beiden Teams wusste so recht, ob es sich jetzt freuen oder ärgern sollte.

Vom Spielverlauf her sei dieses Ergebnis als gerecht anzusehen, gab TvdH-Trainer Ralf Hafemann an. „Unserer Mannschaft konnte man die Nervosität vor der Begegnung anmerken, die Mannschaft wusste nicht genau, wo sie steht und ob sie mit den Mannschaften in dieser neuen Liga mithalten kann. Gerade weil die Mannschaft auch zum größten Teil aus dem jüngeren Jahrgang besteht“, erklärte Hafemann: „ Es lässt sich aber sagen, dass sie das erste Spiel in der neuen Liga mit Bravour überstanden hat.“

Trotz aller Nervosität kam das Team um das Trainergespann Hafemann und Jens Wefer gut in die Partie. Nach einer 3:1-Führung übernahm jedoch die JSG das Kommando und setzte sich im Laufe der ersten Halbzeit mit drei Toren ab. In dieser Phase des Spiels bekam der TvdH keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff. Kommunikationsprobleme in der Abwehr führten zu einfachen Treffern.

Bis zur Halbzeit schafften es die Oldenburger nicht, den Drei-Tore-Rückstand aufzuholen und so ging es mit einem 11:14 in die Kabine .

Das Trainergespann Hafemann/Wefer nahm in der Pause kleine Veränderungen vor, die sich zu Beginn des zweiten Durchgangs bemerkbar machten.

Dank einer funktionierenden Deckung konnte der TvdH den Rückstand egalisieren und sogar Mitte der zweiten Halbzeit in eine 17:16-Führung umwandeln. Sieben Minuten vor Schluss bauten die Oldenburger den Vorsprung auf zwei Tore aus. Die dritte Zeitstrafe für Sven Riederer fünf Minuten vor Schluss führte zu einer Hinausstellung. In Unterzahl spielte sich der TvdH dennoch klare Chancen heraus, einzig der Torerfolg blieb aus.

„Es fehlte am Schluss einfach die Cleverness vor dem Tor. Wenn man sich solche Chancen herausarbeitet, dann muss man den Sack auch zu machen. Aber daraus werden die Jungs lernen“, ist sich Hafermann sicher.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.