• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ferrulli verletzt sich erneut am Knie

12.07.2013

Oldenburg Der ohnehin schmal besetzte Kader des VfB II für die Fußball-Landesliga wird noch kleiner. Der als Führungsspieler im jungen Team eingeplante Sebastian Ferrulli konnte am Mittwoch nicht im Testspiel bei Kreisligist BW Bümmerstede auflaufen. Er hatte sich am Dienstag im Training verletzt.

„Die Patellasehne soll angerissen sein“, sagte Regionalliga-Coach Alexander Nouri: „Das ist echt tragisch – das wünscht man niemandem.“ Der 29-jährige Angreifer hatte nach einer schweren Knieverletzung im April 2012 und mehreren Operationen ein Jahr lang hart für sein Comeback geschuftet.

Das Spiel gewann das Team von VfB-II-Coach Patrick Zierott mit 5:2. Andre Jädtke (3), Marten Niemeyer und ein Gastspieler trafen für den Landesligisten. San­drino Heinemann und Christian Gropius erzielten die BWB-Tore zum zwischenzeitlichen 2:2. An diesem Sonnabend um 15 Uhr steht für die VfB-Reserve der nächste Test bei Bezirksligist TSV Abbehausen an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.