• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

„Ein Playoff-Spiel ist das Größte“

07.10.2017
Frage: Hallo Herr Ali, an diesem Sonntag kommt es ab 16 Uhr in Falkenburg am Alten Postweg in der Gemeinde Ganderkesee statt im Sportpark Osternburg zum Playoff-Showdown um den Verbandsliga-Aufstieg. Wie sehen Sie die Chancen mit den Outlaws gegen den Zweiten der Landesliga Schleswig-Holstein?
Vangogh Mohamed Ali: Schwer zu sagen – die Schwarzenbek Wolves sind eine absolute Wundertüte für uns, da wir die Liga nicht kennen. Wir haben eher mit den Lüneburg Razorbacks gerechnet, die wir auch beobachtet haben. Es ist halt nicht so einfach, an Videomaterial zu kommen oder mal eben zu einer Spielbeobachtung zu fahren. Aber wir haben einige neue Spielzüge einstudiert und versuchen, den Gegner zu überraschen.
Frage: Acht Spiele, acht Siege, 510:3 Punkte – bisher ist die Landesliga-Spielzeit für die Outlaws perfekt verlaufen ...
Ali: Wir haben absolut top gespielt. Die erzielten Punkte sprechen eine deutliche Sprache. In Defense wie Offense sind wir im Laufe des Jahres immer besser geworden. Die Voraussetzungen waren für alle Teams vor der Saison gleich, alle können Football spielen – wir haben wohl in der Vorbereitung besser gearbeitet.
Frage: Bei einer Niederlage am Sonntag wäre alles bedeutungslos. Ein einziges Spiel entscheidet, ob es eine gelungene Saison war oder nicht. Wäre es nicht besser, der Gruppensieger steigt direkt auf?
Ali: Es ist das Größte, an einem Playoff-Spiel teilzunehmen – das Event der Saison, bei dem man sich selbst belohnt für die gute Saison.
Frage: Wo liegen die Stärken der Outlaws?
Ali: Wir sind sehr stark in der Defense. Defense-Coach Simon Wedemeyer hat da eine sehr gute Truppe aufgebaut. Er hat sich über die drei Punkte, die wir gegen Nordhorn zugelassen haben, fürchterlich geärgert – das zeigt, was er von seinen Jungs erwartet. Aber auch in der Offense sind wir sehr flexibel und haben die besten Receiver der Liga. Meistens kann ich den Ball fast blind werfen.
Frage: Worauf kommt es am Sonntag besonders an?
Ali: Gegen die Wolves wird unsere Einstellung entscheidend sein. Wir müssen alles auf Null stellen. Unseren jungen Spielern einzutrichtern, dass die bisherigen Ergebnisse der Saison am Sonntag nicht mehr von Belang sind, ist enorm wichtig. Unsere Automatismen müssen funktionieren. Wenn wir einen perfekten Spielzug spielen, kann der nicht abgewehrt werden.
Frage: Sie waren in dieser Saison einer der Leistungsträger der Mannschaft und gehen nun zurück zu den Paderborn Dolphins, um mit Ihrem Heimatclub in der 2. Liga zu spielen. Wie sehen sie die Zukunft der Outlaws in der Verbandsliga, wenn der Aufstieg gelingt?
Ali: Die Outlaws haben ein absolutes Potenzialteam mit einem guten Quarterback und ebenso guten Receivern wie Running Backs – also auf den Positionen, auf denen ich in dieser Saison in der Offense gespielt habe. Ich habe in dieser Saison versucht, mich mit meiner Erfahrung einzubringen und konnte wohl auch die Spieler dafür sensibilisieren, wie wichtig footballspezifisches Kraft- und Sprinttraining sind. Auch wenn die Unterschiede von Liga zu Liga recht groß sind, bin ich sicher, dass die Outlaws auch in der Verbandsliga oben mitspielen.
VfB Oldenburg - FC St. Pauli U23 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

NWZonline-Gewinnspiel
VfB Oldenburg - FC St. Pauli U23 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

Weitere Nachrichten:

Landesliga