• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Für Heim-Marathon sogar Berlin abgesagt

14.10.2010

OLDENBURG Dieses Jahr hat er auf den Start beim Berlin-Marathon verzichtet, den er schon achtmal gelaufen ist. Der Grund: Er startet diesmal lieber in Oldenburg bei seinem „Heim-Marathon“.

Seit zehn Jahren lebt und arbeitet der Osternburger Lutz Uven (47) in Hannover-Langenhagen. Doch das hat die Verbindung zur Heimat nicht unterbrochen. In den ersten zwei Jahren ist er jedes Wochenende nach Oldenburg gefahren, um für die zweite Herren des GVO Fußball zu spielen. Heute ist er alle drei Wochen in der Stadt, um seine Eltern und Freunde zu besuchen. Und zum Laufen. Wenn es passt, startet er bei Straßenläufen: u.a. bei der Sandkruger Schleife, beim Brunnenlauf und beim City-Lauf. Auch beim Marathon zum Stadt-Jubiläum und im vergangenen Jahr beim Halbmarathon war er dabei. Und er freut sich auf den Marathon am 24. Oktober.

„Das ist eine schöne Strecke durch die Stadt, ein flacher Kurs. Und die Startzeit um 10 Uhr ist klasse.“

Lutz Uven kommt gut vorbereitet in seine Heimatstadt. „Mit dem Laufen bin ich angefangen, um fit zu bleiben. Ich trainiere viel alleine, manchmal auch mit Kollegen am Maschsee oder Mittellandkanal. Die langen Einheiten habe ich zurückgefahren, arbeite jetzt mehr an der Grundschnelligkeit und der Tempohärte.“

Bei seinem ersten Marathon in Berlin war er 4:35 Stunden auf der Strecke.

Mit jedem Lauf wurden seine Zeiten besser. Sein Ziel beim City-Lauf-Marathon: 3:15 Stunden.­-

Weitere Nachrichten:

GVO

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.