• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Gewaltschuss beendet Bloherfelder Träume

04.06.2013

Oldenburg Als die Nachricht vom späten Siegtreffer des Post SV im Verfolgerduell der 1. Fußball-Kreisklasse gegen den TuS Bloherfelde per Standleitung sofort zur anderen Seite der Stadt vordrang, kannte der Jubel beim Polizei SV keine Grenzen mehr. Während der Spitzenreiter am Brahmweg den Krusenbuscher SV II deklassierte, wurde der Post SV zum Meistermacher für das Team von Trainer Nils Reckemeyer. Seine Mannschaft hat nun schon ein Spiel vor Schluss Rang eins sowie den Aufstieg sicher und kann am kommenden Sonnabend (17 Uhr, Lagerstraße) im Kreispokalfinale gegen Kreisligist SW Oldenburg das Double schaffen.

Krusenbuscher SV II - Polizei SV 0:15. In der ersten Halbzeit hielt der KSV II noch einigermaßen mit und lag zur Pause nur 0:3 zurück. Nach Wiederbeginn brachen beim Team von Oliver Benoit aber alle Dämme. „In der zweiten Halbzeit haben wir unsere Angriffe vernünftig zu Ende gespielt und so eben auch die Tore gemacht“, freute sich PSV-Coach Reckemeyer über den höchsten Saisonsieg. Während die Spieler auf dem Platz bis zum Schluss konzentriert blieben, interessierten sich die Verantwortlichen der Gäste und die Zuschauer natürlich mehr für den Spielstand beim Verfolgerduell.

Post SV - TuS Bloherfelde 2:1. „Heute hatten wir mal das Glück, das uns in vielen Spielen der Rückrunde gefehlt hat“, meinte Post-Trainer Jo Alder zum knappen Sieg seiner Elf. Mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Nachspielzeit beendete Ferhat Tekce die kleine Bloherfelder Träumerei vom ersten Platz.

FC Ohmstede II - BW Bümmerstede II 3:1. In der Schlussphase der ersten Halbzeit drehte die Elf von Martin Jakobi den frühen Rückstand in eine 2:1-Führung um. Mit einem sehenswerten Kopfballtor sorgte Karsten Schütz nach einer Stunde für die Entscheidung. „Wir haben endlich wieder eine überzeugende Leistung gezeigt“, war FCO-Coach Martin Jakobi mit der Leistung zufrieden.

SW Oldenburg II - SV Ofenerdiek 1:2. In einem ausgeglichenen Spiel zeigten beide Mannschaften großen kämpferischen Einsatz. Die Angriffsaktionen der Gäste waren dabei etwas präziser, sodass sie nicht unverdient drei Punkte entführten. Am Ende kam noch etwas Härte ins Spiel, was zwei Platzverweise für die Gäste zur Folge hatte.

FC Ohmstede III - TuS Eversten III 4:3. Dreimal gingen die Gäste in Führung, doch die Elf von FCO-Coach Ivo Pavlov glich dreimal aus. In einem spannenden und umkämpften Spiel erzielte schließlich Thomas Busch in der Schlussminute den Siegtreffer. „Wir hätten eigentlich einige Tore mehr machen müssen“, war Pavlov mit der Chancenverwertung seiner Elf nicht zufrieden.

Türkischer SV II - GVO II 0:2. „Wir haben heute nur mit Standgas gespielt. Deshalb hätte das Ergebnis auch knapper ausfallen können“, kommentierte Ralf Gelewski, Co-Trainer von GVO, den verdienten Auswärtssieg. Christian Bruns per Distanzschuss aus 30 Metern und Phillip Strothmann per Foulelfmeter hatten bereits vor der Pause die Signale auf einen Sieg gestellt.

VfB III - VfL III 0:3. Die Gastgeber waren in den ersten 20 Minuten völlig von der Rolle und hatten Glück, das der VfL III in der Anfangsphase nur ein Tor erzielte. Julian Kuschnik nutzte die fehlende Ordnung in der VfB-Abwehr zu seinem ersten Treffer. In der zweiten Halbzeit legte er noch zwei Tore nach, und der VfL kam zu einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Auswärtssieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.