• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Gewinner und Feiern

24.09.2016

Vor den Sommerferien trainierten die Dietrichsfelder Grundschüler, um das Sportabzeichen zu erhalten und viele haben es wieder geschafft. In mehreren Disziplinen sammelten die Schüler Punkte um das begehrte Abzeichen zu ergattern, das jetzt übergeben wurde. Viele Kinder erhielten das bronzene, silberne, oder goldene Abzeichen. Aufgrund dieser bemerkenswerten Leistungen trafen sich die teilnehmenden Klassen in der Schulaula, wo die Ehrung der einzelnen Schüler stattfand. Der neue Schulleiter, Gilbert Frye, war richtig stolz auf seine Schüler und überreichte Sportabzeichen an seine Schulkinder. „Ohne ehrenamtliche Personen, die die Schule unterstützen, ist dies kaum möglich“, sagte Gilbert Frye. Einen besonderen Dank richtet er an Ottmar Stoffregen, der die Grundschule seit mehreren Jahren unterstützt.

Kinder malen in Eversten

Die Werbegemeinschaft Eversten lud Kinder zu einer Malaktion auf den Everster Marktplatz ein. Die Werbegemeinschaft stellte Holzpfähle zur Verfügung; ca. zwei Meter lang und sieben mal sieben Zentimeter dick. Die wurden dann nach Lust und Laune von den Kindern bemalt. Farben und Pinsel wurden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die fertigen Kunstwerke werden nun professionell lackiert, um sie wetterbeständig zu machen. Geplant ist im Anschluss eine Ausstellung, die zeitlich nicht begrenzt ist, sondern eine dauerhafte Platzierung entlang der Hauptstraße erhalten soll. Fest verankert mit Bodenhülsen sollen die Pfähle neue optische Hingucker werden und zeigen, wie kreativ Oldenburger Kinder sind. Ein Pfahl steht bereits vor dem „Wunschhaus“ in Eversten an der Hauptstraße 46.

Königshaus proklamiert

Bei einem gut besuchten gemütlichen Abend wurde im Vereinsheim am Borchersweg das neue Königshaus des Schützenvereins Tweelbäke proklamiert, das beim Königsschießen ermittelt wurde. Die musikalische Unterhaltung hatte „DJ Timeless“ übernommen. Außer den Königshäusern wurden auch Pokale ausgeschossen. Herbstpokal: Monika Steenken, 97 Ringe. Rudi-Miska-Pokal: Wilfried Meyer, Teiler 38,0, Peter-Sander-Plakette: Rudolf Miska, 48 Ringe, Max-Hering-Becher: Klaas Lohmann, 46 Ringe. Zum Königshaus gehören Hiltraud Dagott (1. Hofdame), Marlies Sander (Königin), Inge Bruns (2. Hofdame), Monika Steenken (Königin der Königinnen und Herbstpokalgewinnerin), Rolf Harfst (2. Ritter und König der Könige), Claudia Bruns (Ehefrau vom König), Marc Heinemann (1. Ritter Junioren), Maik Bruns (König), Marvin Wichmann (Juniorenkönig), Wilfried Meyer (1. Ritter), Marvin Hoffmann (2. Ritter Junioren), Tobias Sonnack (2. Ritter Jugend), Matthis Hoffmann (Jugendkönig) und Klaas Lohmann (1. Ritter Jugend).

Titel errungen

Thomas Löw und Anne Lenz vom Tanz-Turnier-Club Oldenburg haben bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der norddeutschen Bundesländer in der HGR II A Klasse einen triumphalen Gesamtsieg gefeiert. Im Finale gelang es ihnen, schon den ersten Tanz, den langsamen Walzer, für sich zu entscheiden. Obwohl die Musik in allen drei Runden eher zwei als eineinhalb Minuten gespielt wurde, reichte die Kondition aus, um auch noch den Wiener Walzer und den Quickstep zu gewinnen. Im Tango und im Slow Fox verfehlten sie den Sieg nur knapp und belegten den zweiten Platz. Am Ende war ihnen der Gesamtsieg aber nicht mehr zu nehmen.

Schulfest

Das Schulfest der Paulusschule zur Einweihung des sanierten Schulhofes und Spielplatzes war ein toller Erfolg. Nach der Eröffnungsrede von Schulleiter Reinhard Lobmeyer gab Pfarrer Jan Kröger von St. Marien seinen kirchlichen Segen, anschließend vergnügten sich die zahlreichen Besucher bei diversen Aktivitäten, wie z.B. Bobby-Car-Rennen, Basketball, Kinderschminken, Dosenwerfen und Torwandschießen. Großer Andrang herrschte im Schülercafé, das Dank vieler selbst gebackener Kuchen sehr gut besucht war. Darüber hinaus gab es u.a. einen Pizzastand, französische Crêpes, einen Eisverkauf und eine Candy Bar, an der sich die Schüler – was sie sonst an der Schule nicht dürfen – nach Herzenslust mit ihren Lieblingssüßigkeiten versorgen konnten. Ein Höhepunkt war der Auftritt der Schülerband, die wochenlang für diesen Auftritt geübt und geprobt hatte und für ihre Darbietung in der prall gefüllten Aula großen Applaus erhielt. Für die musikalische Zugabe sorgte die neu gegründete Lehrerband mit dem Hit „80 Millionen“, wofür auch die Lehrer viel Zuspruch erhielten, was ihnen im Schulalltag nicht immer vergönnt ist. Für die im Herbst 2017 anstehende Reise der Schulgemeinschaft in die italienische Hauptstadt wurden zum Abschluss des Festes symbolisch mit Helium gefüllte Ballons gen Rom fliegen gelassen. Für dieses Projekt konnten beim Schulfest ca. 2000 Euro € gesammelt werden.

50 Jahre Kegelclub

Seit 50 Jahren besteht der Kegelclub 66, zu dem zu Anfang sechs Ehepaare gehörten. Zum Jubiläum trifft man sich an diesem Wochenende in Oldenburg. Begonnen hatte alles im Hotel Bavaria, erzählt Klaus Melching. Später wich man zum Kegeln nach Helle aus. Vor fünf Jahren wurde das Kegeln eingestellt, doch die Mitglieder des Clubs treffen sich noch immer regelmäßig. Jedes Jahr unternehme man zudem einen Wochenendtrip – beispielsweise nach Hamburg, Münster oder in die Lüneburger Heide. Zum Programm des Treffens gehörte am Freitag ein Rundgang durch den Schlossgarten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.