• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Große Drei treiben zum Erfolg

14.01.2013

Oldenburg Der amtierende NBA-Champion Miami Heat hat sie, die Baskets Akademie ebenfalls: die „großen Drei“. Wie Dwyane Wade, LeBron James und Chris Bosh für das Team aus dem US-Bundesstaat Florida führen Spielmacher Kevin Smit, Shooting Guard Michael Taylor und Center Chris Heinrich die Oldenburger ProB-Mannschaft an. Das Trio trieb die Baskets Akademie/OTB beim 96:92 (44:49) gegen die bislang zweitplatzierten Hertener Löwen mit ihren insgesamt 74 Punkten zum Erfolg.

Dabei hatten die Gastgeber in der schnell und intensiv geführten Partie 30 Minuten lang Pech bei ihren Abschlüssen. Nach 25 Minuten lagen die Oldenburger sogar mit 14 Punkten zurück. Doch Smit (kam letztlich auf 22 Zähler) sorgte mit Ablauf der Vierteluhr mit einem Treffer von der Mittellinie für den Umschwung. „Der Wurf war ausschlaggebend, die Spieler haben danach eine große Euphorie versprüht und sich wieder herangekämpft“, sagte Trainer Mladen Drijencic.

Getragen von den begeisterten 450 Zuschauern in der Haarenuferhalle glichen die Oldenburger in der 35. Minute erstmals aus (79:79). Die Führung wechselte nun hin und her, alles deutete auf eine dramatische Schlussphase hin. Taylor (am Ende 23 Zähler) und Smit sorgten mit ihren Treffern beim 90:88 für die erstmalige Führung des Akademie-Teams.

Herten attackierte nun vehement den Korb und glich durch zwei Freiwürfe aus. Nachdem Heinrich (29) unter dem Korb freigespielt und gefoult worden war, verwandelte er beide Versuche zur erneuten Führung. Die Oldenburger, die in der ersten Halbzeit noch von der Freiwurflinie geschwächelt hatten, trafen in der Folge durch Smit und den frisch gekürten „ProB-Youngster des Monats“ Anselm Hartmann (9 Punkte/7 Rebounds/5 Assists) weitere vier von vier Versuchen und entschieden so das Spiel.

„Wir haben nach der Pause eine überragende Energieleistung gezeigt und die beste Offensiv-Performance dieser Saison abgeliefert. Ich bin froh über den Sieg, denn wir haben im Training sehr engagiert gearbeitet – die Jungs haben sich jetzt selbst dafür belohnt“, resümierte Drijencic.

Baskets Akademie/OTB: Heinrich 29, Taylor 23/1, Smit 22/3, Hartmann 9/1, Hänig 6, Meyer 3/1, Albrecht 2, Witte 2, Kreutzer, Wimberg.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.