• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfLerin gewinnt mit Jahresbestleistung

07.11.2018

Großenkneten /Oldenburg VfLerin Bonnie Andres hat beim 1. Kneter Stundenlauf Platz eins bei den Frauen belegt und dabei eine neue Niedersächsische Jahresbestleistung aufgestellt. In 60 Minuten lief sie 16 050 Meter (bisheriger Bestwert 14 450 Meter) auf der 400 Meter langen Kunststoff-Bahn in Großenkneten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten in Michelle Kipp (14 417) und Paula Böttcher (14 241) zwei weitere VfL-Läuferinnen.

Bei den Männern gewann Fabian Kuklinski (Hannover) ebenfalls mit Niedersächsischer Jahresbestleistung (17 859 Meter). Die Oldenburger Manfred Siebert-Diering (Team Laufrausch, 15 102 Meter), Axel Schneider (LSF, 15 067) und Eilert Hustede (Laufrausch, 14 796) liefen auf die Plätze sieben bis neun.

Sechs Tage zuvor hatte Andres auch den Stundenlauf in Emden bei widrigen Bedingungen mit 15 430 Metern vor Kipp (14 157) gewonnen. Siebert-Diering (14 860) war in Emden ebenfalls schnellster Oldenburger Mann, knapp vor Henning Frerichs (14 399) und Hermann Karl Harms (11 234, beide VfL).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.