• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Gute Taten und tolle Leistung

11.09.2019

Bowlen für den guten Zweck: Am Sonntag fand zum bereits dritten Mal das „Charity Bowling“ im Bowling Center Oldenburg (BCO) statt. Bei diesem Ereignis treffen sich die rotarischen Austauschschüler des Distrikts 1850, um gemeinsam Spenden zu sammeln. Es ist eine große, bunt gemischte Gruppe, denn sie stammen aus der ganzen Welt, vor allem Südamerikaner sind vertreten.

In diesem Jahr sind 79 Austauschschüler im Distrikt. Die Veranstaltung wurde von ehemaligen Austauschschülern, die sich nun ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren, organisiert. Das Spendenbowling funktioniert wie eine Art Rundenlauf, bei dem pro Strike oder Spare Geld gespendet wird. Die Austauschschüler hatten vorab die Möglichkeit, Spender in ihren Rotary Clubs oder Familien zu suchen.

2018 wurden durch Veranstaltungen der Austauschschüler über 10 000 Euro an Spenden gesammelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ablenkung für Kinder

Was soll schon passieren, wenn man mit einer Giraffe und einem kleinen Elefanten an einem Südseestrand im warmen Sand liegt? Nichts, vor allem nichts Schlimmes, keine Angst! Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis lenken jetzt in einem Behandlungszimmer der onkologischen Station 262 des Klinikums fantasievolle Motive an der Decke die Patienten ab.

Dank einer Spende des Oldenburgischen Golfclubs in Höhe von 4600 Euro und mit Unterstützung der Elterninitiative krebskranker Kinder (1400 Euro) konnte die Deckengestaltung von „Einraumgrafik“ aus Oldenburg abgeschlossen werden.

„Mit der Unterstützung durch den Golfclub und der Elterninitiative entführen wir jetzt unsere krebskranken Kinder vor schmerzhaften Eingriffen, die im Behandlungszimmer auf Station 262 durchgeführt werden, in die Südsee und lenken sie damit ab“, erklärte Prof. Dr. Hermann Müller, Leiter des Verbundes Päd-Onko Weser-‐Ems und Direktor der Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Hämatologie und Onkologie in der Universitätsklinik für Kinder‐ und Jugendmedizin des Klinikums.

Heilpädagogin Daniela Lüker konnte schon von den ersten Reaktionen berichten: „Die kleinen Patienten sind begeistert – und das gilt für alle Altersstufen.“

Der Präsident des Oldenburger Golfclubs, Dr. Gerd Pommer, ist begeistert von dem Bild und erklärte: „Unsere Clubmitglieder sind glücklich darüber, dass wir einen Beitrag zur Umsetzung dieses schönen Projektes für krebskranke Kinder beisteuern konnten.“ Und Dr. Pia Winter, Geschäftsführerin der Elterninitiative, ergänzte: „Der Vorstand der Elterninitiative, der als betroffene Eltern das Untersuchungszimmer aus der langen Zeit der Therapie ihrer Kinder kennt, freut sich sehr über die tolle Deckengestaltung. Für uns stellt dieses Projekt eine gute Ergänzung zu unseren anderen Unterstützungsangeboten auf der Station wie das psychosoziale Team und die Ausstattung des Spielzimmers dar.“

Laura Bünger gewinnt

Laura Bünger, Schülerin der Cäcilienschule, hat ihre sportliche Stärke beim Airborne-Fit-Run nachhaltig unter Beweis gestellt: Die Starterin (Jahrgang 2002) wurde Junioren-Siegerin mit einer Zeit von 1:02:25 Stunden. Laura Bünger war damit noch volle vier Minuten schneller als die beiden männlichen Junioren-Sieger Mathis Appelhans und Sören Berlekamp aus Mettingen (beide 1:06:24 Stunden).

Ikea hilft Vereinen

Unter dem Motto „Kleine Spende – große Wirkung“ haben die Gäste im Ikea-Restaurant die Möglichkeit, Geld in den Spendenbrunnen zu werfen und somit zwei Oldenburger Vereine zu unterstützen.

„Wir wollen unseren Teil zu einem besseren Alltag der Menschen in Oldenburg und den umliegenden Gemeinden beitragen“, sagt Lars Fritsch, Leiter von Ikea Oldenburg. „Wir unterstützen jetzt schon länger die Vereine Trost-Reich und Lichtblick, damit sie eine Planungssicherheit haben und auch langfristige Projekte verwirklichen können.“

Mit großer Freude durften beide Vereine nun eine Spende von jeweils 2500 Euro € in Empfang nehmen. „Wir sind glücklich und dankbar über diese besondere Aktion. Wir bekommen so ein Stück Sicherheit, aber auch die Möglichkeit, uns als Ansprechpartner bekannter zu machen“, sagten Angela Paradies und Hille Ballin als Vertreter beider Vereine.

Lichtblick bietet psychologische und psychosoziale Hilfe für Kinder krebskranker Eltern und deren Familien an. Trost-Reich begleitet Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben.

„Neuapostolische“ dabei

Die Neuapostolische Kirche (NAK) ist jetzt offiziell Gastmitglied in der verfassten Ökumene der Stadt Oldenburg, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Oldenburgs (ACKO). In ihrer Sitzung haben die Delegierten einstimmig diesen Beschluss gefasst. Sie sind damit dem Antrag gefolgt, den der Kirchenpräsident der NAK, Rüdiger Krause, gestellt hatte.

Zuvor waren die gemeinsamen Grundlagen herausgearbeitet worden, die die NAK und die übrigen christlichen Kirchen verbinden. Seit einigen Monaten ist die NAK dadurch bereits Gastmitglied der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen. Dieser Schritt wurde nun auch auf Stadtebene vollzogen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.