• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

GVO feiert ersten Teilerfolg

25.08.2008

OLDENBURG Nach zwei deutlichen Niederlagen (1:5 und 0:5) in den ersten beiden Spielen der Saison, haben die Bezirksoberliga-Fußballer von GVO Oldenburg ihren ersten Punkt erkämpft. In einer über weite Strecken nur mäßigen Begegnung erwischten die Gäste von BW Lohne den besseren Start und gingen in der 19. Minute in Führung. Nach einem Freistoß hatte die gesamte GVO-Abwehr geschlafen, und der Lohner Christian Bröring markierte mit dem Kopf das 1:0.

GVO-Trainer Rene Jonker war zu diesem Zeitpunkt alles andere als zufrieden mit seiner Mannschaft. Immer wieder hörte man Sätze wie „Bewegt euch!“, oder „Redet miteinander!“. Erst in der 38. Minute kamen die Gastgeber gefährlich vor das gegnerische Tor. Kim Kunst traf dabei aber nur die Latte. „Man hat gesehen, dass meine Mannschaft nervös und verunsichert war“, erklärte Jonker.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft nicht viel. Zwar merkte man den Osternburger Spielern den Willen an – der letzte Pass aber fand so gut wie nie einen Abnehmer.

„Wir haben in den ersten beiden Spielen den Fehler gemacht, dass wir nach dem Rückstand blind angerannt sind, deswegen auch die hohen Niederlagen. Diesmal haben wir etwas klüger gespielt“, meinte Jonker.

Mit zwei Großchancen in der zweiten Halbzeit hätten die Gäste jedoch die Begegnung entscheiden müssen. GVO-Torwart Maik Stolzenberger aber hielt seine Mannschaft mit zwei guten Paraden im Spiel. Zwar spielten die Platzherren jetzt etwas besser, konnten sich selber aber keine klaren Torchancen erarbeiten.

In der 78. Minute dann endlich die Erlösung für Jonker und seine Elf: Nach einem schönen Pass in den BW-Strafraum machte David Bollmann per Kopf das 1:1. Mehr gelang den Oldenburgern aber nicht mehr. Unzufrieden war der GVO-Trainer trotzdem nicht: „Das war für uns ein Schritt in die richtige Richtung. Wir sind froh über den ersten Punkt“.

Den nächsten Spielen sieht Jonker nun etwas gelassener entgegen: „Wir haben heute die Räume sehr viel enger gemacht, das hat mir gut gefallen. Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.