• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Frauenfußball: GVO-Frauen gelingt ein 10:1-Kantersieg

01.11.2010

OLDENBURG In der Fußball-Bezirksliga der Frauen waren nach einer spielfreien Pause die Oldenburger Mannschaften wieder im Einsatz.

GVO - Jahn/DTB Delmenhorst 10:1. Nur zehn Minuten zu Beginn konnten die Gäste das Spiel offen gestalten. Danach waren nur noch die Oldenburgerinnen am Drücker und führten zur Pause schon klar mit 6:0. Der Sieg war dann auch nicht mehr gefährdet, zumal GVO bis zum Abpfiff eine geschlossene Teamleistung bot. Miriam Müller war mit einem Hattrick erfolgreich. Das Team von Trainer Volker Bartsch ist nun für das Spitzenspiel in Friedrichsfehn gerüstet. Tore: 1:0 Carol-Ann Hessel (17.), 2:0 Katja Pollak (22.), 3:0, 4:0, 5:0 Miriam Müller (34., 40., 41.), 6:0 , 7:0 Viktoria Holzapfel (41., 55.), 8:0 Pollak (65.), 8:1 (71.), 9:1 Pollak (81.), 10:1 Eigentor nach Schuss von Müller (85.).

Post SV - SG Großenmeer 5:0. Diese Partie wurde beim Post SV ausgetragen, da der Platz in Großenmeer gesperrt war. Weil der Schiedsrichter zunächst fehlte, wurde später angepfiffen. Dabei gelang den Gastgeberinnen, sehr zur Freude von Trainer Andreas Schönhaber, ein verdienter Sieg. Es war der erste Dreier im siebten Saisonspiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schönhaber lobte sein Team, das nach langer Zeit mal wieder in Bestbesetzung antreten konnte und mit einer starken Gesamtleistung auch in der Höhe verdient gewann. Sandra Cornelius, die drei Tore erzielte, erhielt zudem ein Sonderlob. Tore: 1:0 Sandra Cornelius (2.), 2:0 Cornelius (17., nach einem Alleingang), 3:0 Cornelius (47., Freistoß aus 20 Metern in den Winkel), 4:0 Aycan Tayan (75.), 5:0 Julia Schnittger (85.).

TuS Wahnbek - FC Ohmstede 1:2. Verständlich war die Freude bei FCO-Co-Trainerin Maria Book nach diesem Sieg, denn die drei Punkte brachten die Ohmsteder auf den sechsten Platz. „Es war ein verdienter Erfolg nach einer guten Mannschaftsleistung“, lobte die Trainerin. Vor der Pause hatte sich Wahnbek bei Eckbällen und Freistößen gefährlich gezeigt, aber das zweite Tor (68.) war schon eine Vorentscheidung. Tore: 0:1 Catalina Grobe-Fernandes (19.), 0:2 Lena Osso (68., nach einer schönen Einzelleistung), 1:2 (74.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.