• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL: GVO Oldenburg sucht bei Aufsteiger Emsbüren nach Stabilität

27.10.2007

OLDENBURG Nach dem etwas überraschenden 3:2-Heimerfolg gegen VfL Oythe spielt Fußball-Bezirksoberligist GVO am Sonntag (15 Uhr) beim Aufsteiger SV Emsbüren. Die Gastgeber stehen mit zehn Punkten aus elf Partien in der Abstiegszone, holten nach gutem Start nur einen Zähler aus den letzten vier Spielen.

GVO dagegen steht nach einem Drittel der Saison so gut da, wie wohl kaum einer vor der Saison vermutet hatte. Mit 20 Zählern rangiert die Elf von Trainer Andreas Siepe auf Platz vier – mit nur drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Holthausen-Biene. „Es hat sich gezeigt, dass der Kader von unserem Sportlichen Leiter Willi Belke mit viel Sachverstand, Geschick und Augenmaß zusammengestellt wurde“, vergisst Siepe nicht, auf die Arbeit der Vereinsführung hinzuweisen: „Auch die Philosophie des Vereinsvorstandes, mehr auf jüngere Spieler zu setzen und nicht mehr einen so großen finanziellen Aufwand einzusetzen, hat sich bewährt.“

Dass Emsbüren dennoch nicht zu unterschätzen ist, hat die 0:3-Niederlage von GVO bei Falke Steinfeld vor 14 Tagen gezeigt, die in einer ähnlichen Situation wie der SV steckten. „Diese Liga ist so unkonstant, da kann jeder jeden schlagen. Deswegen ist es auch unser Ziel, mehr Stabilität in die Mannschaft zu bringen, um den gesicherten Mittelfeldplatz zu festigen“, gibt Siepe die Marschroute vor. Emsbüren sei eine Mannschaft, so Siepe, die viel mit langen Bällen agiere, was seiner Elf bisher nicht so gelegen habe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Emanuell Nebo (muskuläre Probleme) fällt ein wichtiger Leistungsträger weiter aus. Hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Pawel Ciapa (Fußverletzung) steht ein dickes Fragezeichen. Stattdessen drängen andere in die Startelf. So haben Jury Mudry, Daniel Niemann, Christian Caya, Gerd Amelsbarg und Mahmoud Torabian zuletzt allesamt über gute Trainingsleistungen und Einsätze in der Zweiten den Druck auf die Stammspieler erhöht. „Diese Konkurrenzsituation ist natürlich wichtig. Auch hier profitieren wir von der gelungenen Kaderzusammenstellung“, betont Siepe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.