• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL: GVO steht vor schwerem Start

16.02.2008

OLDENBURG Eine Woche bleibt den Bezirksoberliga-Fußballern von GVO Oldenburg noch in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Mit dem Heimspiel am Sonntag, 24. Februar, gegen den Tabellendritten SV Brake wird für die Osternburger die Saison fortgesetzt. Sie belegen derzeit mit 26 Punkten den sechsten Platz. Das ist aber noch lange kein Grund, sich sicher zu fühlen. So sagen auch der neue Trainer René Jonker und der Sportliche Leiter Willi Belke unisono: „Das wird noch eine ganz heiße Rückrunde für uns.“

Dabei hat es gleich der Auftakt für GVO in sich. Der Partie gegen Brake folgt das Spiel beim Tabellenzweiten Holthausen-Biene. Dann sind die abstiegsgefährdeten Teams Oesede, Vorwärts Nordhorn und Jeddeloh die Gegner. „Das ist schon ein sehr schweres Auftaktprogramm und kann schnell nach hinten losgehen“, weiß Jonker, der nun sechs Wochen Zeit hatte, das Team näher kennen zu lernen. „Ich glaube schon, dass wir innerhalb der kurzen Zeit einen guten Weg zueinander gefunden haben.“

Als nachteilig für GVO kann sich der kleine Kader erweisen. Innerhalb der Winterpause sind Kai Janssen und Mahmoud Torabian ausgeschieden. Zudem soll Juri Mudry nicht mehr berücksichtigt werden. Er trainiert aber weiter mit. Einziger Neuzugang ist Defensivspieler Daniel Karli von TurAbdin Delmenhorst. „Er kann in der Defensive zentral eingesetzt werden und ist recht kopfballstark“, berichtet Jonker. Sorgen bereiten dem Trainer die angeschlagenen Tarkan Demirtürk, Pawel Ciapa, Mustafa Abbas und Torhüter Marco Elia, der seit der Hallen-Stadtmeisterschaft an einem Muskelfaserriss laboriert. Belke: „Wir können nur hoffen, dass wir im weiteren Verlauf der Saison von schweren Verletzungen verschont bleiben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.