• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

GVO trifft im Derby auf VfB II

20.08.2016

Oldenburg An diesem Sonntag steht mit der Partie zwischen GVO und VfB II das erste Oldenburger Derby in der Fußball-Bezirksliga auf dem Programm (15 Uhr, Sportpark Osternburg). Beide Teams sind mit vier Zählern aus den beiden ersten Spielen gut in die Punkterunde gestartet und können sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe festsetzen.

GVO-Trainer Marco Elia hat nach dem 1:1 bei VfL Stenum am vergangenen Sonntag einige Sorgenfalten mehr. Arne Schindler und Fynn Stubbemann, der erst vor Saisonbeginn den Sprung in die Bezirksligamannschaft geschafft hatte, mussten verletzt vom Platz und vergrößern wahrscheinlich das Lazarett der Osternburger. „Noch mehr Verletzte können wir eigentlich nicht mehr gebrauchen“, kommentiert Elia diese missliche Situation.

Derartige Probleme hat VfB-II-Coach Helge Hanschke nicht. Für seine Sorgenfalten nach dem 2:2 gegen STV Wilhelmshaven sorgten seine Spieler in der zweiten Halbzeit, als sie nach einer klaren 2:0-Führung mit ihrer laschen Einstellung zwei Punkte verschenkten. „Daran müssen wir arbeiten“, stellte er fest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.