• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger Turnerbund: Reparaturen in drei Hallen kosten 200.000 Euro

09.08.2019

Haareneschviertel – Noch gut erinnert sich Charly Schnurbus, Badminton-Trainer beim Oldenburger Turnerbund (OTB), an diesen einen besonderen Tag im August 2016 in der vereinseigenen Haarenesch-Halle: „Es gab einen lauten Knall im Deckenbereich, und da haben wir die Sporthalle lieber schnell geräumt“. Dieser Knall hatte Auswirkungen, die bis heute nachhallen.

Damals waren erhebliche Risse in einem von den acht Brettschichtholzleimbindern, die die Hallendecke tragen, entstanden. Laut OTB konnten dieser Schaden zwar umgehend repariert werden, die Vereinsverantwortlichen veranlassten jedoch vorsorglich, auch den Zustand der anderen Leimbinder zu prüfen.

Das mit der Prüfung beauftrage Oldenburger Ingenieurbüro Eriksen und Partner stellte – außer bei Schneelast – zwar keine unmittelbare Gefahr fest, hielt aber eine umfangreiche Risssanierung für unausweichlich. Zur Finanzierung der geschätzten Kosten von mehr als 100 000 Euro wurden Zuschussanträge bei der Stadt und beim Landessportbund gestellt. Im April 2018 erhielt ein Holzbau-Firma aus Meschede den Auftrag zur Sanierung in den Sommerferien 2019.

Schnell stellte sich laut Mitteilung des OTB heraus, dass die Schäden deutlich umfangreicher als erwartet waren. So mussten die 18 an der Decke montierten Heizstrahler entfernt und später mit veränderten Anschlüssen wieder montiert werden. Ohne den Einsatz von Ralf Alves, technischer Angestellter des OTB, wäre dies kaum möglich gewesen, da Handwerker für diese Arbeiten kurzfristig nicht zur Verfügung standen. Eine Oldenburger Firma konnte jedoch kurzfristig die erforderlichen Installationsarbeiten übernehmen.

Und noch eine Baustelle: In der alten OTB-Sporthalle am Haarenufer hatten Sportlehrkräfte und Sportler des Vereins und der Schulen schon seit Längerem Probleme, Geräte aus den Abstellräumen zu holen. Der Parkettboden dort war abgesackt. Über die Jahre war darüber hinaus die Versiegelung des Parkettbodens derart abgenutzt, dass im Zusammenhang mit den täglichen Reinigungsarbeiten die Gefahr weiterer dauerhafter Schäden bestand. Für fast 50 000 Euro wurde der Auftrag zur Sanierung erteilt, wobei auch die Spielfeldlinierung erneuert und insbesondere den heutigen Vorschriften für Basketball angepasst werden konnten.

In der 1966 erbauten OTB-Sporthalle am Haarenufer, die neben dem Schulsport vor allem der OTB- Basketballabteilung zum Trainings- und Spielbetrieb dient, mussten in der Vergangenheit mehrfach Korrosionsschäden an den unter Putz verlegten Wasserleitungen beseitigt werden. Aus Kostengründen hatten die Vereinsverantwortlichen in Zusammenarbeit mit einem Fachplaner der Gruppe Ingenieurbau beschlossen, die neuen Leitungen auf Putz zu verlegen, wodurch das Auftragsvolumen auf rund 50 000 Euro begrenzt werden konnte.

Ohne Zuschüsse und die Beteiligung der Mitglieder über die Vereinsbeiträge seien solche Baumaßnahmen nicht zu finanzieren, erklärt Frank Kunert, OTB-Geschäftsführer.

„Der Erhalt der Sportstätten ist wichtig. Sie würden sonst verfallen und das Vereinsangebot müsste deutlich eingeschränkt werden.“ Dr. Beate Bollmann, Vorstandsvorsitzende, weist darauf hin, dass der Verein dankbar ist für jede weitere Unterstützung. Neben der Objektunterhaltung sei auch der Wettkampfsport und Spielbetrieb der Kinder und Jugendlichen allein aus Vereinsbeiträgen nicht finanzierbar.

Alle Arbeiten in den OTB-Hallen können den Angaben des Vereins zufolge schon in den nächsten Tagen abgeschlossen werden. Anschließend sind Reinigungsarbeiten erforderlich, so dass die Sportstätten voraussichtlich am ersten Schultag, 15. August, für den Trainingsbetrieb wieder zur Verfügung stehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.