• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Handball: Haarentor übt Revanche an Jever

10.03.2014

Oldenburg Stets ausgeschlafen und in meisterlicher Verfassung präsentiert sich der Tvd Haarentor im Verbandsligabetrieb der laufenden Saison. Trotz aktuell gleich mehrerer schwerwiegender Ausfälle beweist der Kader doch immer wieder aufs Neue, welche Qualität in ihm steckt. Seit geraumer Zeit schon beanspruchen die Oldenburger den Spitzenrang für sich, in lediglich vier von 17 absolvierten Partien gaben sie beide Punkte ab.

Für die erste Saisonpleite hat der TvdH nun Genugtuung erfahren. Am Freitagabend fuhr Oldenburg gegen die HG Jever/Schortens seinen 13. Erfolg ein. „Wir haben eine Schmach wettgemacht“, sagte TvdHer Helge Busemann nach dem souveränen 35:20 (17:10)-Heimsieg: „In Jever hatten wir unser schlechtestes Spiel.“ In der Hinrunde unterlag Haarentor noch mit 21:27.

Vor vollen Rängen legte der Gastgeber diesmal aber von Beginn an stark los. In der 4. Minute stellte Tim Jürgens beim 2:1 die erste Führung her, in der Folge wurde sie beständig ausgebaut. Ein großes Lob sprachen die Oldenburger Trainer Stefan Janßen und Ralf Hafemann ihrer Mannschaft für den gebotenen Kampf aus. Ein Wermutstropfen war jedoch die Verletzung von Kapitän Björn Berger in der 30. Minute. Trotz des weiteren Ausfalls geriet der Sieg aber nie in Gefahr. Das Duell musste Haarentor ohnehin stark ersatzgeschwächt annehmen, in Hendrik Sörnsen und Nico Neuhaus wurden zwei Ehemalige zur Unterstützung herangezogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun gilt es, an die erbrachte Leistung anzuknüpfen. „Das werden die entscheidenden vier Wochen“, sagte Hafemann mit Blick auf die nächsten Spiele gegen nicht zu unterschätzende Gegner, die es alle zu meistern gelte. „Danach darf man etwas träumen“, überlegte Janßen: „Aber erstmal wollen wir so weiterarbeiten.“

TvdH: Fründt, Gasiorowski - Berger, Steenken, Hauke 6, Hüsener 12, Wilts 2, Andresen 6/2, Jürgens 5, Busemann 2, Sörnsen, van Geet 1, Neuhaus 1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.