• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

„Hätten 75 000 gern genommen“

23.04.2014
Nach der verpassten Chance auf den Einzug in den DFB-Pokal herrscht bei Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg große Enttäuschung. VfB-Finanzvorstand Bernd Wülbers äußert sich zu den Auswirkungen der 0:1-Niederlage bei Oberligist FT Braunschweig.
Frage: Herr Wülbers, haben Sie die Niederlage schon ansatzweise verdaut?
Bernd Wülbers: Natürlich ist es mehr als bitter, gegen einen unterklassigen Gegner im Halbfinale des Landespokals auszuscheiden und die Chance auf ein dickes Los in der Hauptrunde des DFB-Pokals zu vergeben. Nach dem erfolgreichen Auftreten am vergangenen Mittwoch beim 1:0 in der Liga gegen Cloppenburg waren wir eigentlich guter Dinge. Nun kam alles anders – aber so ist das nun einmal im Fußball.
Frage: Statt der 75 000 Euro, die man schon als Verlierer des NFV-Endspiels als Fernsehgeld für die erste Runde des DFB-Pokals sicher gehabt hätte, gibt es nun nur 4000 Euro aus dem Solidartopf. War die große Summe schon insgeheim eingeplant?
Wülbers: Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass wir nicht mit dem Weiterkommen in das Finale des NFV-Pokals gerechnet und damit auch die stolze Antrittssumme von mindestens 75 000 Euro gerne mitgenommen hätten. Das nun nicht vorhandene Geld wird uns existenziell zwar nicht belasten – aber natürlich hätten wir es gut gebrauchen können, um damit den Mannschaftsetat aufzustocken.
Frage: Wie geht die Planung beim VfB nun weiter?
Wülbers: Ganz einfach – wir versuchen, in der kommenden Saison erneut anzugreifen, und werden alles versuchen, dieses Ziel zu erreichen.
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.