• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

PSV-Schwimmer räumen 14 Medaillen in Hannover ab

23.11.2017

Hannover /Oldenburg Zwei Wochen nach den offenen Titelkämpfen und der Meisterschaft für die älteren Jahrgänge auf der 25-Meter-Bahn in Osnabrück trafen sich die jüngeren niedersächsischen Athleten zu ihren Kurzbahn-Landesmeisterschaften. Erdi-Vahap Ilboga vom Polizei SV war in Hannover mit zehn Medaillen der erfolgreichste Oldenburger.

Der 11-Jährige erkämpfte sich eine Gold-, drei Silber- und sechs Bronzemedaillen. Im letzten Wettkampf war der PSVer über 200 Meter Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von 2:22,09 Minuten nicht zu schlagen. Die Vizemeisterschaft erkämpfte sich Ilboga ebenfalls mit Bestzeiten über 50 und 200 Meter Schmetterling (0:34,15 bzw. 2:48,28 Minuten) sowie über 200 Meter Lagen in 2:40,62 Minuten. Mit fünf weiteren Bestzeiten und den Bronzemedaillen über 50, 100 und 200 Meter Freistil, 50 und 200 Meter Rücken sowie 100 Meter Schmetterling trat er die Heimreise an.

Erfolgreich verteidigte indes der zwei Jahre ältere Jannis Bolles seine im vorigen Jahr gewonnene Silbermedaille über 400 Meter Lagen. Auch dieses Jahr schlug der PSVer im Jahrgang 2004 mit Bestzeit von 5:21,64 Minuten als Zweiter an und war weiter mit der Bronzemedaille über die 200 Meter Lagen in Bestzeit von 2:30,96 Minuten auf dem Siegerpodest vertreten. Mit Diego Dekker im jüngsten zugelassenen Jahrgang 2007 hatte der Polizei SV einen weiteren Medaillengewinner in seinen Reihen. Der Zehnjährige erkämpfte sich über 400 Meter Freistil in neuer Bestzeit von 5:23,31 Minuten souverän die Silbermedaille und gefiel ferner mit drei sechsten Plätzen ebenfalls mit neuen Bestzeiten.

Eine Staffelmedaille steuerte Rieke Aden zum erfolgreichen Abschneiden des PSV bei. Mit der 4x50 Meter Freistilstaffel der SG Region Oldenburg musste sie sich nur knapp den Wasserfreunden Hannover geschlagen geben.

Den Oldenburger Schwimmverein vertraten indes an diesem Wettkampfwochenende Ronja Härle (2007), Friedrich Wenholt (2006) und Lennart Mesenz (2005). Letzterer schaffte es über 100 Meter Schmetterling mit einer deutlichen Steigerung seiner persönlichen Bestzeit unter die besten Zehn seines Jahrgangs.

Auch Ronja Härle konnte über 200 Meter Brust überzeugen und belegte Platz acht mit neuer Bestzeit. Wenholt gelang unter anderem über 100 Meter Lagen und 200 Meter Rücken eine Zeitverbesserung. „Zahlreiche Bestzeiten – damit können wir sehr zufrieden sein“, freuten sich OSV-Trainer Tammo Schüller und Nico Gerdes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.