• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs macht in Hannover fette Beute

05.12.2019

Hannover Mehr als wettgemacht haben die Nachwuchsschwimmer des Polizei SV das maue Ergebnis der vergangenen Titelkämpfe in der Jahrgangswertung der aktuellen Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn in Hannover. Nach nur einem Bronzerang vor einem Jahr sprangen diesmal insgesamt 16 Medaillen für die Oldenburger heraus.

„Der Aufwärtstrend aus der vergangenen Saison hat sich weiter fortgesetzt – so können wir auch zuversichtlich auf die Meisterschaftssaison auf der langen 50-Meter-Bahn im Frühjahr 2020 blicken“, zeigte sich Trainerin Beate Schroeder nach dem zweitägigen Kräftemessen sehr zufrieden.

Erfolgreichster PSVer war Christopher Weidner (Jahrgang 2005) mit einmal Gold, viermal Silber und sechs persönlichen Rekorden. Den Sieg feierte der 14-Jährige über 200 Meter Lagen. In 2:22,80 Minuten verwies er seine Trainingspartner von der SG Region Oldenburg, Mikkel Grotelüschen (Wardenburger SC) und Lennart Mesenz (PSV), auf die Plätze zwei und drei. Vizemeister wurde der ehemalige Bamberger, der im August 2018 nach Oldenburg gezogen war, über 50, 100 und 200 Meter Brust sowie 200 Meter Schmetterling.

In Tessa Lüßmann stellte der PSV eine weitere Goldmedaillengewinnerin. Obwohl die 17-Jährige ihre Ambitionen im Schwimmen im Sommer zurückgefahren hatte und nur noch durchschnittlich an drei Tagen in der Woche trainiert, schlug sie im Jahrgang 2002 als Erste über die schwierigen 200 Meter Schmetterling an (2:55,16).

Constanze Huchtkemper (2004), die 2018 die einzige Medaille geholt hatte, war diesmal auch wieder erfolgreich. Sie holte jeweils in Bestzeit Silber über 400 Meter Freistil (4:39,65) und 200 Meter Brust (2:49,79). Eine weitere Vizemeisterschaft steuerte Florian Hüsing zum PSV-Erfolg bei. Er schlug im Jahrgang 2003 über 200 Meter Schmetterling als Zweiter an (2:18,88). Zudem überraschte er als Vierter und Fünfter über 200 und 400 Meter Freistil.

Die Liste der Bronzemedaillengewinner führt Rieke Aden (2006) an. Sie wurde in Bestzeit Dritte über 50 wie 200 Meter Brust und verbuchte zudem vierte Plätze über 100 Meter Brust sowie 200 Meter Lagen. Ebenfalls zwei Bronzemedaillen gewann der ein Jahr ältere Lennart Mesenz über 200 Meter Rücken wie Lagen. Bei sechs Starts unterbot er seine bisherigen Bestmarken zum Teil jeweils sehr deutlich.

In Tabea Brand im 200-Meter-Lagenschwimmen des Jahrganges 2003, dem ein Jahr jüngeren Magnus Danz über 400 Meter Freistil mit Bestzeit (4:14,51) sowie Kilian Rosenbohm im Jahrgang 2005 (ebenfalls mit Bestzeit über 400 Meter Freistil) gab es drei weitere drittplatzierte Talente aus den Reihen des PSV.

Eske Franke (Jahrgang 2003) und Julian Müller in der Juniorenklasse waren noch mit den Plätzen fünf und sechs erfolgreich, während die leicht verletzte Marielle Lambrecht (2005) und Ole Fabian Frerichs (2003) sich jeweils auf Rang sieben einreihten. Ole Walter (2002), einziger Starter vom Oldenburger SV, wurde über 100 Meter Lagen mit Bestzeit Zwölfter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.