• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Hünen sorgen bei Marathon für Ordnung

15.10.2016

Oldenburg Mehr als 500 Helfer opfern in einer Woche für den Oldenburg Marathon wieder ihren Sonntag, um den rund 4000 Aktiven, die sich noch bis diesen Sonnabend im Internet anmelden können (siehe nebenstehende Info-Box), bestmögliche Bedingungen zu verschaffen. Auch Oldenburgs American-Football-Hünen sind wieder mit dabei. Während die Knights bereits seit sechs Jahren mitwirken, gaben die Outlaws vor zwölf Monaten ihr Helfer-Debüt.

„Wenn da ein Footballer in voller Montur steht, macht das Eindruck. Da braucht es meistens nicht einmal eines Wortes. Allein die Präsenz reicht“, weiß Jan Volkmann von den Knights zu berichten. Er sorgt mit seinen Kollegen im Start- und Ziel-Bereich wie an der Strecke für einen reibungslosen Ablauf. Die Outlaws besetzen zudem den Besenwagen, ihre Cheergang sorgt am Start für Stimmung.

Aber nicht nur neben der Strecke sind die Footballer an diesem Tag aktiv. Michael Dillmann, Running Back der Knights und seit 2012 als Helfer engagiert, absolvierte vor einem Jahr den 5-Kilometer-Lauf. „Kurz vor Saisonbeginn im März 2015 habe ich mir beim Training das linke Bein gebrochen. Nach dem herben Rückschlag habe ich mir als Ziel gesetzt, beim Oldenburg Marathon mitzumachen, um zu testen, wie weit ich mein Bein belasten kann“, erklärt der 26-Jährige, der sich diesmal an die doppelt so lange Distanz wagt.

„In diesem Jahr möchte ich mich gern steigern, daher nehme ich diesmal am 10-Kilometer-Lauf teil“, erzählt der ehemalige Tischtennis-Spieler, der im nächsten Jahr in seine siebte Saison bei den Knights geht. Aber nicht nur auf dem grünen Rasen hängt er sich voll rein für seinen Verein. Seit 2013 gehört er zum Vorstand der Knights und geht in der nächsten Saison in sein viertes Jahr als B-Jugend Trainer, wo er für die Koordination der Offensive sowie die Running Backs zuständig ist. Auch als Schiedsrichter ist er mittlerweile aktiv.

Um am 23. Oktober sein Ziel zu erreichen, die 10 Kilometer in unter einer Stunde zu meistern, schnürt Dillmann aktuell zwei- bis dreimal pro Woche die Laufschuhe und geht zudem mehrmals ins Fitnessstudio.

Laufinformation

Zum Oldenburg Marathon gehören am Sonntag, 23. Oktober, wieder mehrere Läufe. Anmeldung bis diesen Sonnabend unter

Startzeiten und -punkte 9.30 Uhr: Kindermeile* – Heiligengeiststraße 10 Uhr: 10-Kilometer-Citylauf, Halbmarathon, Marathon und Staffel-Marathon – Theaterwall am Pulverturm 14 Uhr: 5-Kilometer-Lauf* – Heiligengeiststraße * Rollies und Handbiker starten jeweils 5 Minuten vor dem Läuferfeld

Startgelder Kinderlauf: 4 Euro für Kinder bis 11 Jahre (nur Geburtsjahr 2005 oder jünger – keine Nachmeldung) 5 Kilometer: 8 Euro** 10 Kilometer: 15 Euro** Halbmarathon: 25 Euro** Marathon: 45 Euro** (inklusive Laufshirt) Staffel-Marathon: 6O Euro für die 4er-Staffel** ** bei Anmeldung bis diesen Sonnabend

Nachmeldungen In den Schlosshöfen bei der Startnummernausgabe am Sonnabend, 22. Oktober, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 23. Oktober, ab 8 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf. Die Nachmeldegebühren betragen 3 Euro (5 Kilometer), 5 Euro (10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon) und 10 Euro (Staffel-Marathon).

    www.oldenburg-marathon.de/teilnahme/anmeldung

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.