• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Vom Zirkeltraining in die Denkwerkstatt

08.08.2018

Hundsmühlen /Eversten Zur Einweihung des Neubaus lädt der Judo-Club Achternmeer-Hundsmühlen am Sonntag, 12. August, ins Gesundheitszentrum Hundsmühlen ein. Vorführungen und Mitmach-Aktionen stehen auf dem Programm. Besucher können die neuen Räume kennenlernen und bei Live-Musik und einem Kaffee den Tag einfach genießen. Los geht es um 10 Uhr.

Die Erweiterung des Gesundheitszentrums ist abgeschlossen. Auf drei Stockwerken und mehr als 1800 Quadratmetern Fläche bietet der JCAH nun zusätzlich Training an. Neben dem erweiterten Fitness- und Gesundheitsstudio „Dojo“ und dem Spiegelsaal ist ein großer Kursraum – das „Loft“ –, eine „Denkwerkstatt“ und die „Giebelstube“ für ruhigere Sportarten wie zum Beispiel Yoga hinzugekommen.

Zur Einweihung der neuen Räume hat der Judo-Club im neuen und geräumigen „Loft“ für kommenden Sonntag ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Von 10 bis 17 Uhr werden sich hier verschiedene Sportgruppen vorstellen: Vorführungen gibt es unter anderem vom Kinder-Ballett, „Kung Fuh“ und der Gruppe „Erlebnistanz 50+“. Mitmachen können die Besucher beispielsweise beim Auftritt der Gruppen „Step & Strong“, „Turniger Tanz“ oder „Fitness Mix“. Es wird verschiedene Ansprachen geben.

Im Vitales-Studio wird zudem um 11, 13 und 15 Uhr eine Einweisung in die neuen Fitnessgeräte angeboten; hier können Besucher den neuen Zirkel der Seilzuggeräte ausprobieren. Darüber hinaus wird es laufend Führungen durch den neuen Gebäudeteil geben. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein und der „Turntiger“ wird die kleinsten Besucher mit lustigen Spielmöglichkeiten unterhalten.

Auch nach der Einweihungsfeier am Sonntag geht es einladend weiter: Der Judo-Club bietet vom 12. bis 19. August alle Kurse „für lau“ an. Wer sich einmal in verschiedenen Sportarten ausprobieren will, hat eine Woche lang die Chance dazu – und zwar kostenlos.

Es lohnt sich also ein Blick in das neue Programmheft, welches von Juli bis Dezember gilt. Zu den Kursen „Fernöstliches“ zählt beispielsweise Tai-Chi. Die Bewegungen des Tai-Chi sind langsam und anmutig, heißt es in der Ankündigung, und werden von Kindern bis hin zu Menschen im Alter von 80 Jahren geübt. In der Kategorie „Babys-Kinder-Familie“ gibt es Interessantes wie den Kurs „Babymassage“, „Mama Fit!“ – für Mütter, die nach der Geburt ihre Muskulatur kräftigen wollen – oder „Zwergenturnen“ für Kinder im Alter von zehn bis 18 Monaten.

Für die Jugend könnte „AirTrack-Akrobatik“ spannend sein; hier üben Kinder ab sechs Jahren Sprünge auf einem zwölf Meter langen Luftkissen ein. Auch für Tänzer gibt es ein großes Angebot von Hip Hop & Jazztanz über Line Dance bis zu Zumba; neu ist beim Judo-Club der Kurs „Erlebnistanz 50+“. Besonders vielfältig ist der Bereich „Fitness & Gesundheit“ aufgestellt: „Aqua Fitness“, Step-Aerobic und Indoor Cycling bieten viel Spaß und Bewegung.


Mehr Infos unter   www.jcah.de 

Weitere Nachrichten:

Judo-Club

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.