• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Lokalmatadore glänzen bei Bezirksmeisterschaften

13.11.2019

Hundsmühlen Viele Titel und zahlreiche weitere Podestplätze hat Oldenburgs Tischtennis-Nachwuchs bei den Bezirksmeisterschaften eingesammelt. Vor allem der gastgebende Hundsmühler TV vertrat den Stadtverband sehr erfolgreich. Die Lokalmatadore holten dreimal Gold und fünfmal Bronze.

Bei den Jungen 13 geriet der Titel von HTV-Talente Alexander Uhing nie ernsthaft in Gefahr. Er gab im gesamten Turnierverlauf nur zwei Sätze ab. Platz drei ging an seinen Vereinskollegen Mathis Albers, der im Halbfinale nur ganz knapp an Johannes Inden (MTV Jever) gescheitert war. Zusammen gewannen Uhing und Albers auch den Titel im Doppel.

Auch bei den Jungen 18 standen zwei Oldenburger – wenn auch im Trikot des MTV Jever – auf dem Podest. Der ehemalige Tura-Spieler Mathis Kohne wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Im Halbfinale hatte er allerdings gegen Justus Lechtenbörger, der bei den Jungen für Jever, im Männerbereich aber seit dieser Saison wieder für den OTB spielt, einigen Widerstand zu bewältigen. Mit einem 11:8 im fünften Satz verwies der 15-jährige Kohne den ein Jahr jüngeren Lechtenbörger auf Rang drei.

Im Doppel schieden die beiden Oberliga-Spieler sensationell schon im Viertelfinale gegen Thorben Rabbe und Finn Lohkemper (TSV Riemsloh, Stadtteilclub aus Melle) aus. Zwar machten die Oldenburger insgesamt acht Punkte mehr, verloren aber drei Sätze in der Verlängerung. Besser machten es hier die Hundsmühler Alexander Schwedes und Joris Kasten (Fünfter im Einzel), sie holten Bronze.

Gold bei den Mädchen 11 ging an ihre Vereinskameradin Franziska Bartl. In der Vorrunde hatte sie noch gegen Charlotte Sokolowski (STV Wilhelmshaven) verloren, im Finale revanchierte sie sich mit einem 3:1. Im Doppel wurden sie zusammen Dritte und schafften das auch bei den Mädchen 13. Hier holten auch Sophie Frank und Diana Suverov von BW Bümmerstede Bronze.

Dritte Plätze und damit die Qualifikation für die Landesmeisterschaften gab es im Einzel zudem für Johannes Feuerstack (TuS Eversten) bei den Jungen 11 und Shoshana Herrmann (HTV) bei den Mädchen 13. Im Doppel der Jungen 11 kamen Feuerstack und Lasse Kasten (OTB), der im Einzel Fünfter wurde, als Dritte ebenfalls noch auf das Treppchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.